In Lake Louis

14. November 2016 12:57; Akt: 14.11.2016 18:31 Print

Gibt Vonn Blitz-​​Comeback mit gebrochenem Arm?

Teamkollegin Mikaela Shiffrin kann sich vorstellen, dass Speed-Queen Lindsey Vonn schon in knapp drei Wochen in Lake Louise auf die Piste zurückkehrt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

86 Weltcupsiege – ein Rekord für die Ewigkeit. So schien es zumindest, bis Lindsey Vonn Rennen um Rennen gewann und sich der Marke des Schweden Ingemar Stenmark Stück für Stück näherte. Zehn Erfolge fehlen der Amerikanerin noch, um mit der Legende gleichzuziehen.

Die Chance wäre mehr als groß gewesen, dass Vonn ihr Konto beim Speed-Auftakt in Lake Louise Anfang Dezember weiter aufgestockt hätte, schließlich hat sie im kanadischen Skiort nicht weniger als 18-mal triumphiert. Umso bitterer, dass die 32-jährige Amerikanerin im Super-G-Training in Copper Mountain, Colorado, einen Bruch des Oberarms erlitt, der bereits operiert und mit einer Metallplatte verschraubt wurde. Trotzdem wird im Skizirkus über einen möglichen Start Vonns in knapp drei Wochen spekuliert.

Auch ohne Training schnell

So sagte Teamkollegin Mikaela Shiffrin nach ihrem Slalom-Sieg am Samstag in Levi: «Ich wäre nicht überrascht, wenn sie auf Lake Louise verzichtet. Ich wäre aber auch nicht überrascht, wenn sie startet. Sie braucht kein Training, um dort schnell zu sein.» Der Ort werde inzwischen nicht umsonst «Lake Lindsey» genannt.

Shiffrin verwies auf die Kämpferqualitäten ihrer Landsfrau. «Die Verletzung ist echt nicht lustig. Sie hat jetzt ein großes Stück Metall in ihrem Oberarm und braucht nicht mal einen speziellen Schutz. Sie hat ja jetzt einen Stahlarm», scherzte sie, ehe sie anfügte: «Schmerzen alleine werden Lindsey nicht stoppen.»

Head-Rennchef glaubt an großes Comeback

Auch Rainer Salzgeber, Rennchef bei Vonns Ausrüster Head, findet den Gedanken an ein Blitz-Comeback nicht ganz abwegig, sagt aber gegenüber der österreichischen «Krone»: «Die Frage wäre, ob sie die ärztliche Freigabe erhält.»

Außer Frage steht für Salzgeber, dass Vonn im großen Stil zurückkehren wird, selbst wenn dies erst im Januar der Fall sein sollte. «Lindsey hat schon mehrfach bewiesen, dass sie nach solchen Rückschlägen zu großen Comebacks fähig ist. Mich würde nicht überraschen, wenn sie an der WM in St. Moritz Gold holt.»

(L'essentiel/kai)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.