Lewis Hamilton

13. September 2021 10:05; Akt: 13.09.2021 10:06 Print

«Ich bin dankbar, dass ich noch lebe»

Der Formel-1-Hit in Monza endete beinahe mit einer Tragödie. Nur ein Schutz-Bügel rettete Weltmeister Lewis Hamilton das Leben.

storybild

Der Red Bull von Verstappen fällt auf Hamilton. (Bild: Picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lewis Hamilton ist dankbar, dass dieser Unfall im Jahr 2021 passiert ist. Denn vor vier Jahren hätte er den Crash vermutlich nicht überlebt. Erst 2018 wurde ein Cockpit-Schutz namens «Halo» in der Formel 1 verpflichtend eingeführt. Genau dieser Titanbügel verhinderte am Sonntag eine Katastrophe.

Was war passiert? Die Boliden der beiden WM-Rivalen Hamilton und Max Verstappen krachten beim Grand Prix von Monza in einer Kurve zusammen. Der rund 800 Kilogramm schwere Red Bull des Holländers hob ab – und landete auf dem Halo-System des Mercedes. Auf Fotos ist zu sehen, wie der Kopf von Hamilton trotz Schutzvorrichtung nach unten gedrückt wird.

«Ich wurde noch nie von einem Auto am Kopf getroffen. Ich bin so, so dankbar, dass ich noch lebe. Ich danke Gott für den Halo. Er hat mich und meinen Nacken gerettet», sagte Hamilton später.

«Es sind Tage wie diese, an denen ich daran erinnert werde, wie glücklich ich bin. Zwischen einem Rennen und einer schrecklichen Situation liegen oft nur Millisekunden. Heute muss jemand auf mich runtergeblickt haben. Mein Nacken tut ein bisschen weh, jetzt wo das Adrenalin nachlässt. Ich werde ordentlich Kopfweh haben, aber mir geht es gut», schreibt der Brite auf Twitter. 

Übrigens: Die Rennkommissare machten Verstappen als Schuldigen aus. Daher wird der WM-Leader beim nächsten Rennen in Sotschi bei der Startaufstellung um drei Plätze rückversetzt. 

(L'essentiel/ee)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mett am 13.09.2021 10:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Holländer soll 10 JAHRE gesperrt werden Es kann nicht mehr lange dauern bis der einen beim Rennen umgebracht hat für mich ist der nicht normal

    einklappen einklappen
  • mike am 13.09.2021 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man sollte dem fliegenden Holländer mal die Flügen stutzen und ihn für ein Rennen sperren bevor er noch aggressiver wird.

  • kaa am 13.09.2021 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Ayrton Senna haat deemols net esouvill Chance an Italien. „eng Tréin am Knäpplach“

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jean-Claude am 15.09.2021 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Hamilton müßte 10 Jahre gesperrt werden. Er ist ein sehr gefährlicher Drängler

  • Meinereiner am 14.09.2021 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist eigentlich "Halo?" Sollte das nicht Hallo heißen, wo Verstappen Hamilton aufs Dach gestiegen ist!

  • Camille am 14.09.2021 07:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hamilton hätte Verstappen ja nicht abdrängen sollte ist ja seinen eigenen Fehler.

  • Bärel am 13.09.2021 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    Sie kreien all hier stroof.

  • mike am 13.09.2021 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Man sollte dem fliegenden Holländer mal die Flügen stutzen und ihn für ein Rennen sperren bevor er noch aggressiver wird.