Oregon

21. August 2019 11:21; Akt: 21.08.2019 11:22 Print

Kajakfahrer stürzt 30-​​Meter-​​Wasserfall hinunter

Extremsportler Adrian Mattern hat die Abiqua Falls in den USA bezwungen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Deutsche mit einem Stunt begeistert.

Hat eine Vorliebe für hohe Wasserfälle: Kajakfahrer Adrian Mattern. (Video: Tamedia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Spektakuläre Drohnen- und GoPro-Aufnahmen zeigen, wie sich Adrian Mattern die rund 30 Meter hohen Abiqua Falls im US-Bundesstaat Oregon hinabstürzt. Mattern ist dafür bekannt, mit seinem Kajak möglichst hohe Wasserfälle zu befahren.

Der deutsche Extremsportler hat etwa 2018 als erster Mensch überhaupt den 40 Meter hohen Wasserfall Gljúfrabúi mit seinem Kajak bezwungen. Im gleichen Jahr stürzte er sich zudem am kanadischen Hay River 30 Meter in die Tiefe und Ende 2017 bezwang er als erst vierter Mensch die Big Banana Falls in Mexiko. Diese waren sogar 45 Meter hoch.

(L'essentiel/ap)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.