NBA

03. März 2021 08:20; Akt: 03.03.2021 08:30 Print

Lakers verlieren Topspiel gegen Phoenix Suns

Die LA Lakers leiden derzeit unter vielen Ausfällen. Im Spitzenspiel gegen Phoenix musste das Team nun die elfte Niederlage der Saison einstecken.

storybild

LeBron James (hinten) als Topscorer konnte die Lakes-Niederlage nicht verhindern. (Bild: DPA/Mark J. Terrill)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Los Angeles Lakers haben das NBA-Spitzenspiel gegen die Phoenix Suns verloren. Der personell gebeutelte Titelverteidiger unterlag am Dienstagabend (Ortszeit) 104:114 und kassierte die elfte Niederlage der Saison. Die Suns haben nun nur noch einen Sieg weniger auf dem Konto. Die Gäste mussten in Los Angeles dabei mehr als ein Viertel lang auf Devin Booker verzichten, der nach zwei technischen Fouls binnen weniger Sekunden nicht mehr mitspielen durfte.

Topscorer der Partie war LeBron James mit 38 Punkten. Die Lakers mussten wie schon seit längerem auf Anthony Davis verzichten, zudem fehlten Center Marc Gasol und Kyle Kuzma. Auch der Stadtrivale musste auf einen wichtigen Spieler verzichten. Ohne den am Rücken verletzten Kawhi Leonard verloren die Los Angeles Clippers 112:117 gegen die Boston Celtics mit Nationalspieler Daniel Theis, die eine knappe Führung im letzten Viertel dieses Mal verteidigen konnten und bei 18 Siegen und 17 Niederlagen wieder eine positive Bilanz aufweisen. Theis kam auf neun Punkte und sechs Rebounds für den Rekordmeister. Nach zuletzt neun Niederlagen in 14 Spielen war der Erfolg besonders wertvoll.

Denver siegt deutlich

Die Denver Nuggets holten einen deutlichen 128:97-Auswärtssieg gegen die Milwaukee Bucks. Nikola Jokic kam auf 37 Punkte und ein Triple Double aus zweistelligen Werten in drei Statistik-Kategorien, Isaiah Hartenstein blieb in elfeinhalb Minuten ohne Treffer. Für die Nuggets war es der 20. Sieg im 35. Saisonspiel.

Die gute Phase der Washington Wizards ist dagegen erst mal vorbei. Nach zuletzt sieben Siegen in acht Partien war das 111:125 gegen die Memphis Grizzlies die zweite Niederlage in Serie für die Mannschaft mit den Nationalspielern Moritz Wagner und Isaac Bonga.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.