Ex-Ski-Star

20. November 2020 15:07; Akt: 20.11.2020 15:16 Print

Lindsey Vonn erhält eigene Serie mit zwölf Hunden

Hunde- und Ski-Fans aufgepasst: Lindsey Vonn bekommt ihre eigene Sendung bei Amazon Prime. Darin reist die 36-Jährige mit zwölf Hunden um die Welt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon zu Weltcup-Zeiten ist die US-Amerikanerin Lindsey Vonn stets mit Hündin Lucy herumgereist. In ihrer eigenen Sendung auf Amazon Prime kann die ehemalige Ski-Queen nun ihre Leidenschaft für die Vierbeiner ausleben.

Die zwölf Hunde, die mit ihren Besitzern an der Sendung teilnehmen, reisen um die Welt und müssen unterschiedlichste, teils skurrile Aufgaben erfüllen. Insgesamt geht es um Prämien in Höhe von 750.000 Dollar (rund 630.000 Euro). Zwei Drittel gehen an den Sieger der Sendung, das verbleibende Drittel des Preisgelds werden an eine Tierschutzorganisation gespendet.

Beginn am Freitag

Der Start der neuen Sendung, die weltweit empfangbar sein soll und unter dem Titel «The Pack» läuft, ist bereits am Freitag, dem 20. November.

Vonn hat ihre Ski-Karriere im vorletzten Frühling nach der WM 2019 in Are beendet. Mit 82 Siegen ist sie aktuell die erfolgreichste Skiläuferin der Geschichte. Sie holte Olympia-Gold 2010 und vier Mal den Gesamtweltcup.

(L'essentiel/dpa/tzi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.