Tischtennis-EM

24. September 2021 13:43; Akt: 24.09.2021 13:59 Print

Nach Ovtcharov und Boll fällt Solja bei Team-​​EM aus

Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft muss kurz vor der EM auch auf Petrissa Solja verzichten. Bei den Männern haben bereits die Topstars abgesagt.

storybild

Auch Petrissa Solja musste die Team-EM absagen. (Bild: DPA/Friso Gentsch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft muss bei der Team-EM in der nächsten Woche auch auf die Einzel-Europameisterin Petrissa Solja verzichten. Die 27-Jährige vom TSV Langstadt hat nach Angaben des Verbands eine Entzündung der Nasennebenhöhlen und bekam deshalb vom Arzt ein Sport- und Flugverbot verordnet. «Natürlich ist das eine Schwächung. Mit Peti als Nummer eins hätten wir ganz nach vorne kommen können», sagte der deutsche Sportdirektor Richard Prause am Freitag.

Die Mannschaft der neuen Damen-Bundestrainerin Tamara Boros gehört bei dem Turnier vom 28. September bis 3. Oktober im rumänischen Cluj-Napoca aber auch in der Besetzung Nina Mittelham (Berlin), Sabine Winter (Schwabhausen), Chantal Mantz (Langstadt) und der erst 15-jährigen Annett Kaufmann (Böblingen) zu den Medaillenkandidaten. Bei den Männern haben die beiden deutschen Topstars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov ihre EM-Teilnahme ebenfalls abgesagt. Sie wollen sich in dieser zweiten Jahreshälfte eher auf die Einzel-WM im November in Houston konzentrieren.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.