Saison-Fortsetzung

30. Juni 2020 10:31; Akt: 30.06.2020 10:31 Print

NBA-​​Profis Jordan und Dinwiddie positiv getestet

Kurz vor der geplanten Wiederaufnahme der NBA-Saison sind bei den Brooklyn Nets die Spieler Jordan und Dinwiddie positiv auf das Coronavirus getestet worden.

storybild

25.01.2019, USA, Dallas: Basketball:�NBA, Dallas Mavericks - Detroit Pistons. Dallas Mavericks Center DeAndre Jordan (6) holt sich den Ball von Detroit Pistons Forward Blake Griffin (23) in der ersten H�lfte des Spiels. Foto: Lm Otero/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ (Bild: lm Otero)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor der Fortsetzung der NBA-Saison beim geplanten Turnier in Disney World sind bei den Brooklyn Nets zwei weitere Basketball-Stars positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Montag (Ortszeit) gab Center DeAndre Jordan seine Covid-19-Erkrankung bekannt. «Habe gestern Abend erfahren, und das wurde heute erneut bestätigt, dass ich positiv auf Covid getestet wurde», twitterte der 31 Jahre alte Olympiasieger von 2016. «Deshalb werde ich bei der Wiederaufnahme der Saison nicht in Orlando sein.»

Auch Nets-Teamkollege Spencer Dinwiddie bestätigte dem Portal «The Athletic» einen positiven Corona-Test. Im Gegensatz zu Jordan schreibt der 27-Jährige seine Turnierteilnahme in Florida noch nicht ab: «Es ist schwer zu sagen, ob ich in Disney World spielen kann oder nicht.»

Bereits vor einer Woche waren bei 302 Tests 16 NBA-Profis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die NBA und die Spielergewerkschaft hatten am vergangenen Freitag mitgeteilt, dass sie sich auf eine gemeinsame Übereinkunft verständigt haben, in der unter anderem ein strenges Hygieneprotokoll für das Turnier festgelegt ist. Für alle 22 Teams, die in Florida antreten werden, sind die Corona-Tests verpflichtend. Die ersten Spiele sollen am 30. Juli stattfinden. Die Teams werden zwischen dem 7. und dem 9. Juli in Orlando erwartet. Durch die Vereinbarung zwischen Liga und Gewerkschaft steht den Plänen für den Saisonstart offiziell nichts mehr im Weg.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.