NHL

14. Oktober 2021 08:06; Akt: 14.10.2021 08:15 Print

Oilers gewinnen zum Auftakt gegen Vancouver

Die Edmonton Oilers sind mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Außerdem erzielte Alexander Owetschkin für die Capitals seine Karrieretreffer 731 und 732.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers sind mit einem Sieg in die neue Saison der nordamerikanischen Profiliga NHL gestartet. Zum Auftakt setzten sich die Oilers am Mittwoch (Ortszeit) daheim mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen die Vancouver Canucks durch.

Auf den Führungstreffer, den Jesse Puljujärvi erzielte, hatte Draisaitl noch keinen Einfluss (17.). Das 2:0 bereitete der gebürtige Kölner vor, der von den Toronto Maple Leafs gekommene Zach Hyman schloss ab (38.). Im Schlussabschnitt machten die Gäste Druck und kamen noch zum Ausgleich, ehe Kyle Turris den entscheidenden Alleingang verwandelte. Draisaitl hatte zuvor vergeben.

Ducks schlagen die Jets

Beim 5:1 der Washington Capitals gegen die New York Rangers erzielte Alexander Owetschkin seine Karrieretreffer 731 und 732. Damit klettert er in der ewigen Torschützenliste auf den fünften Platz. «Natürlich ist es ein großes Privileg, auf dieser Liste zu stehen. Aber wie ich immer sage: Ich schaue von Spiel zu Spiel und von Tag zu Tag», sagte der 36-Jährige Russe.

In Toronto setzten sich die Maple Leafs in einem Traditionsduell mit 2:1 gegen die Montreal Canadiens durch. Außerdem gewannen die Colorado Avalanche ohne den zu den Seattle Kraken gewechselten deutschen Schlussmann Philipp Grubauer mit 4:2 gegen die Chicago Blackhawks, die Anaheim Ducks schlugen die Winnipeg Jets mit 4:1.

Die NHL-Spielzeit wird nach den vom Coronavirus beeinflussten Vorsaisons im gewohnten Modus ausgetragen. Auch Zuschauer sind in den Arenen wieder zugelassen.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.