NBA

21. Januar 2020 08:10; Akt: 21.01.2020 08:45 Print

Oklahoma City bezwingt die Houston Rockets

Der Deutsche Dennis Schröder hat die Oklahoma City Thunder zu einem Sieg in Houston geführt. «OKC» drehte im Schlussviertel auf und gewann noch nach einem 16-Punkte-Rückstand.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Oklahoma City Thunder haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einen Sieg bei den kriselnden Houston Rockets gefeiert. Der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder erzielte beim 112:107 am Montagabend (Ortszeit) 15 seiner 23 Punkte im vierten Viertel, in dem Oklahoma einen 16-Punkte-Rückstand aufholte. Beste Werfer auf Seiten der Thunder waren Chris Paul mit 28 und der Italiener Danilo Gallinari mit 25 Punkten.

Bei Houston verbuchte der langjährige Thunder Russell Westbrook, der vor der Saison im Tausch für Paul zu den Rockets gewechselt war, ein Triple Double (32 Punkte, 11 Rebounds, 12 Assists). James Harden kam zwar auf 29 Punkte, traf aber nur 31 Prozent seiner Würfe und nur einen von 17 Dreiern. Für Houston war es die vierte Niederlage in Serie.

Die Boston Celtics brachten den Los Angeles Lakers um LeBron James und Anthony Davis die höchste Saisonniederlage bei. Bei den Lakers fand vor allem Davis bei seinem Comeback nach fünf Spielen Pause (Rückenprobleme) nie richtig in die Partie.

NBA, Ergebnisse:

Washington Wizards – Detroit Pistons 106:100
Atlanta Hawks – Toronto Raptors 117:122
Brooklyn Nets – Philadelphia 76ers 111:117
Charlotte Hornets – Orlando Magic 83:106
Cleveland Cavaliers – New York Knicks 86:106
Miami Heat – Sacramento Kings 118:113
Houston Rockets – Oklahoma City Thunder 107:112
Memphis Grizzlies – New Orleans Pelicans 116:126
Milwaukee Bucks – Chicago Bulls 111:98
Boston Celtics – Los Angeles Lakers 139:107
Minnesota Timberwolves – Denver Nuggets 100:107
Phoenix Suns – San Antonio Spurs 118:120
Utah Jazz – Indiana Pacers 118:88
Portland Trail Blazers – Golden State Warriors 129:124

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.