NBA

28. Februar 2020 13:11; Akt: 28.02.2020 13:29 Print

Oklahoma City feiert fünften Sieg in Serie

Die Oklahoma City Thunder bleiben weiter auf Playoffkurs. Gegen die Sacramento Kings krönte das Team erneut eine furiose Aufholjagd.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Oklahoma City Thunder haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ihr fünftes Spiel in Serie gewonnen. «OKC» lag am Donnerstagabend (Ortszeit) gegen die Sacramento Kings lange Zeit im Rückstand und setzte sich trotzdem noch mit 112:108 (50:61) durch.

Der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder hatte nicht seinen besten Tag und verwandelte nur vier seiner zwölf Würfe aus dem Feld. Am Ende standen 13 Punkte, fünf Rebounds und sieben Assists, aber auch drei Ballverluste für Schröder zu Buche.

Oklahoma lag im dritten Viertel schon mit 19 Punkten zurück, bevor die Thunder mit 15 Punkten in Serie entscheidend herankamen. Vor dem Schlussviertel stand es nur noch 81:82 – dort konnte Oklahoma bereits zum 15. Mal in dieser Saison einen Rückstand drehen, mit Abstand so oft wie kein anderes Team. Bester Werfer war Danilo Gallinari mit 24 Punkten.

Sixers weiterhin «on fire»

Mit dem knappen Sieg bleiben die Thunder als Fünfter im engen Playoff-Rennen der Western Conference. Hinter Tabellenführer Los Angeles Lakers sind sechs Teams nur durch vier Siege getrennt.

In der Eastern Conference besiegten die Philadelphia Sixers auch ohne ihre beiden verletzten Allstars Ben Simmons (Rücken) und Joel Embiid (Schulter) die New York Knicks mit 115:106 (61:46). Das heimstärkste Team der Liga - nur zwei Niederlagen in 30 Spielen - gewann das 14. Heimspiel in Serie.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.