Halbzeitshow

01. Oktober 2021 14:29; Akt: 01.10.2021 14:36 Print

Rap-​​Größen bringen Superbowl zum Kochen

Die NFL hat den Act der Halftime-Show beim Superbowl 2022 in L.A. bekanntgegeben. Es werden die fünf größten Hip-Hop-Stars zusammen performen, darunter Eminem und Dr. Dre.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Profiliga NFL, Pepsi und die Unterhaltungsfirma Roc Nation haben am Donnerstag den Halbzeitshow-Act für den 56. Superbowl bekanntgegeben – und der hat es in sich. Im SoFi-Stadion im kalifornischen Inglewood nahe Los Angeles werden am 13. Februar 2021 unter anderem die Rap-Stars Eminem (48) und Snoop Dogg (49) für Stimmung sorgen. Als Verstärkung dabei sind auch Dr. Dre (56) und Kendrick Lamar (34). Den weiblichen Akzent setzt R&B-Größe Mary J. Blige (50).

Gerade Dr. Dre gilt als eine Art Übervater des Hip-Hop, der Stars wie Snoop Dogg, Eminem, 50 Cent und Lamar groß gemacht hat. Der 56-Jährige produzierte auch Bliges Hitsong «Family Affair». Er sagt: «Die Möglichkeit, bei der Super-Bowl-Halftime-Show aufzutreten und dann auch noch da, wo ich aufgewachsen bin – das ist der größte Nervenkitzel meiner Karriere.» Nicht nur für den Musikproduzenten wird es ein Heimspiel, sondern ebenso für Snoop Dogg und Lamar, die allesamt aus Südkalifornien stammen. Im Großraum Los Angeles wird der Super Bowl erstmals seit 1993 ausgetragen.

43 Grammys auf einer Bühne

Zum ersten Mal werden diese fünf Stars gemeinsam auf der Bühne stehen, weshalb in der Halbzeitshow «zwölf Minuten unvergessliche Großartigkeit» zu erwarten seien, heißt es in dem Statement weiter. Zusammen besitzen die Rap-Ikonen stolze 43 Grammy-Trophäen.

Der Super Bowl ist das größte US-Sportereignis und zugleich ein gigantisches Werbespektakel. Im vorigen Jahr stand der kanadische Musiker The Weeknd (31) in Tampa im US-Bundesstaat Florida auf der Bühne. Davor traten Musikgrößen wie Jennifer Lopez (52), Shakira (44), Justin Timberlake (40), Beyoncé (40), Lady Gaga (35), Katy Perry (36), Madonna (63), Prince und die Rolling Stones bereits auf.

«Sprachlos»

Das Line-up für den Superbowl 2022 scheint den Twitter-Nerv getroffen zu haben. Seit der Bekanntgabe rasten die Fans auf der Social-Media-Plattform regelrecht aus. Hier sind die besten Reaktionen auf die Rap-Giganten.

Eine solche Show sei «ein anderes Level», findet dieser User. Dieses mal werde er «gewiss nicht einschlafen».

«Sprachlos» zeigt sich ein weiterer Nutzer.

Die Vorfreude auf die Halftime-Show ist sichtlich groß…

Einige Fans sind jetzt schon außer sich vor Freude über den legendären Auftritt. «Ich war noch nie so aufgeregt», twittert etwa dieser User.

Für diesen Nutzer wird das Football-Spiel sogleich zur Nebensache.

(L'essentiel/Katrin Ofner)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.