Beachhandball

17. Mai 2021 18:36; Akt: 17.05.2021 18:40 Print

Spielerinnen wehren sich gegen Bikinizwang

Knappes Höschen, eng anliegender Sport-BH. Im Beachhandball gibt es Kleidervorschriften für Frauen. Diese wehren sich nun dagegen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beachhandball wird immer beliebter. Die Sommerversion des Hallensports wird schon in über 140 Ländern gespielt. Ausgetragen werden die Partien in einem Vier-gegen-Vier auf Sand. Die spektakuläre Sportart ist im Programm der Olympischen Jugendspiele und soll sogar 2028 ins Olympia-Programm aufgenommen werden. Doch in der Szene herrscht trotz Boom der Sportart Unbehagen. Die Frauen wehren sich gegen Kleidervorschriften des Internationalen Handball Verbands, kurz IHF. Denn dort steht im Reglement: «Frauen sollten Bikinis tragen. Das Oberteil sollte ein eng anliegender Sport-BH mit tiefen Ausschnitten an den Armen sein. Das Höschen darf an den Seiten nicht mehr als zehn Zentimeter Tiefe haben.»

Nun wehren sich aber vereinzelt Verbände gegen diese Vorschriften. Die norwegische Nationalspielerin Katinka Haltvik sagt gegenüber dem «Dagbladet»: «Das Pflicht-Outfit ist sehr unangenehm und unpraktisch, denn wir schwitzen und der Sand scheuert überall. Das Spiel sollte im Vordergrund stehen und nichts anderes.» Speziell an der Regelung ist nämlich, dass diese Vorschriften nur für internationale Turniere gelten.

Verbände und Nationen platzierten beim IHF schon einmal ihre Bedenken. Der Verband hat jedoch nicht reagiert, es passierte nichts. Und auch die Norwegerin Haltvik sieht Handlungsbedarf. Sie berichtet gar von Fällen, in denen Spielerinnen wegen der Bikini-Regel den Sport nicht ausführen wollten und beim normalen Handball geblieben sind.


(L'essentiel/fos)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phil am 17.05.2021 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    Mei Gott, da kënnen sie jo demnächst an enger Burka spillen. Just, wien geet dann déi Flattersäck kucken?

    einklappen einklappen
  • Nemesis am 17.05.2021 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann missten Männer jo och am String Tanga spillen

  • Balduin am 17.05.2021 22:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ist der Mars endlich bewohnbar? Mensch haben wir Probleme!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • gilt für alle am 18.05.2021 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Haben schon Recht die Frauen, eigentlich müssten sämtliche Kleiderverordnungen gestrichen werden.

  • J²M³B⁸ am 18.05.2021 00:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bei den Griechen waren se all plakeg,an mir sollen mei cool sin ? weilt zwar keng Lutte matche mat plakegen Sportler gesin hahaha

  • Balduin am 17.05.2021 22:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ist der Mars endlich bewohnbar? Mensch haben wir Probleme!

    • packtiech am 18.05.2021 13:14 Report Diesen Beitrag melden

      eben, jetzt kommen noch die bescheuerten freien Tage für die Frauen, die Ihre Tage haben, bescheuerte Welt lol

    einklappen einklappen
  • Phil am 17.05.2021 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    Mei Gott, da kënnen sie jo demnächst an enger Burka spillen. Just, wien geet dann déi Flattersäck kucken?

    • Marc am 18.05.2021 08:28 Report Diesen Beitrag melden

      Genau: geet een fir de Sport dohinn oder ass een e 'Spanner'? Bei ierch scheint ett jo dei 2t Ursach ze sinn! Traurech!

    • @Marc am 18.05.2021 11:09 Report Diesen Beitrag melden

      Vrun allem gëtt et anscheinend näischt zwëschent Tanga a Burka... *rolls eyes*

    • @@Marc am 18.05.2021 13:13 Report Diesen Beitrag melden

      jo de Marc geet och um Laufsteg juste Kleeeder gucken a net Mannequin'en lol

    einklappen einklappen
  • Nemesis am 17.05.2021 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann missten Männer jo och am String Tanga spillen