Millimeter-Entscheidung

27. April 2021 13:37; Akt: 27.04.2021 13:40 Print

Verrücktes Foto-​​Finish bringt keinen Sieger

Beim Pferderennen im englischen Lingfield kämpfen gleich fünf Pferde in einer Millimeterentscheidung um den Sieg. Oder sind es doch nur drei?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf dem Zielfoto, dem sogenannten Foto-Finish, sieht es aus, als wären fünf Pferde in den Endspurt involviert, aber es waren nur deren drei (siehe Video oben).

Dieses Foto war aber unbedingt nötig, um den Sieger in diesem Pferderennen im englischen Lingfield zu ermitteln. Die Jury entschied letztlich: Es war ein totes Rennen. Das heißt, zwei Pferde – Thorn und Highway One – waren genau gleich schnell. Die Besitzer der Pferde mussten sich die Siegerprämie also teilen.

«Es dauerte eine Weile, bis sich die Jury entschieden hatte, aber ich bin glücklich zu teilen», sagte John Gallagher, Thorns Trainer.

Pat Cosgrave, der Jockey von Highway One, sagte: «Ich wusste, wir hatten gewonnen oder es war ein totes Rennen. Er (der Hengst, Red.) hat seinen Hals gut herausgestreckt.»

(L'essentiel/Adrian Hunziker)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 27.04.2021 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    d'Päerd hunn all gewonnen, hunn se och verdéngt :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 27.04.2021 14:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    d'Päerd hunn all gewonnen, hunn se och verdéngt :)