NBA

03. Juli 2018 15:27; Akt: 03.07.2018 15:28 Print

Warriors verstärken sich mit nächstem Allstar

Die vergangenen zwei Saison konnte ihnen niemand das Wasser reichen, nun hat NBA-Meister Golden State Warriors wieder einen namhaften Spieler verpflichtet.

storybild

DeMarcus Cousins gehört zu den besten Centern der Liga. (Bild: DPA/Mike Stone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Golden State Warriors aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA haben US-Medienberichten zufolge Allstar-Center DeMarcus Cousins verpflichtet. Wie der Sportsender ESPN am Montag (Ortszeit) berichtete, einigten sich der 27-Jährige und der NBA-Titelverteidiger auf einen mit 5,3 Millionen US-Dollar dotierten Einjahresvertrag. Cousins, der im Jahr 2010 von den Sacramento Kings mit dem fünften Pick im NBA-Draft ausgewählt wurde, erlitt in der vergangenen Saison einen Achillessehnenriss. Vor seiner Verletzung verbuchte der 2,11-Meter Hüne in 48 Spielen für die New Orleans Pelicans durchschnittlich 25,2 Punkte, 12,9 Rebounds und 5,4 Assists pro Partie.

Golden States' Verpflichtung von Cousins erfolgte nur einen Tag, nachdem Superstar LeBron James seinen Wechsel zu den Los Angeles Lakers verkündete. Der 33-Jährige unterschrieb einen Vertrag über vier Jahre und 154 Millionen Dollar beim kalifornischen Traditionsteam. Es ist das erste Mal in seiner Karriere, dass James bei einem Team in der Western Conference spielen wird.

Die Lakers, bei denen auch der deutsche Nachwuchsspieler Moritz Wagner in der neuen Saison aktiv sein wird, verstärkten sich am Montag laut Medienberichten zudem mit Aufbauspieler Rajon Rondo von den Pelicans. Bereits am Sonntag wurde berichtet, dass auch JaVale McGee (Warriors) und Lance Stephenson (Indiana Pacers) James in Los Angeles unterstützen werden.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ger am 03.07.2018 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja Vale MC Gee gehen zu lassen ist ein grosser Fehler von den Warriors,der wird nexte Saison gross rauskommen bei den Lakers

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ger am 03.07.2018 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja Vale MC Gee gehen zu lassen ist ein grosser Fehler von den Warriors,der wird nexte Saison gross rauskommen bei den Lakers