Tour de France 2006 - 2011

28. Juni 2012 16:08; Akt: 28.06.2012 17:13 Print

Die Erfolge von Andy und Fränk Schleck

Ein Sieg, fünf Etappensiege und neun Tage im Gelben Trikot: Diese Erfolge können die Brüder Andy und Fränk Schleck gemeinsam bei sechs Frankreichrundfahrten verbuchen.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

2006:
Fränk Schleck wird Gesamtzehnter und sichert sich auf der 15. Etappe in Alpe d'Huez den Sieg.

2007:
Fränk Schleck wird 17. im Gesamtklassement.

2008:
Fränk wird 5. auf den Champs-Élysées und fährt zwei Tage im Gelben Trikot.

Andy wird 11. und gewinnt das weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers.

2009:

Fränk wird 5. und gewinnt die 17. Etappe auf dem Grand Bornand.

Andy wird 2. und gewinnt das weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers.

2010:
Fränk gibt nach der 3. Etappe verletzt auf.
Andy gewinnt die Tour nach der Doping-Sperre gegen Alberto Contador. Er gewinnt außerdem das Weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers, fährt sechs Tage lang im Gelben Trikot und gewinnt die Bergetappen (8. und 17. Etappe) in Morzine und auf dem Tourmalet.

2011:
Andy und Fränk stehen als erste Brüder der Tour-Geschichte gemeinsam auf dem Treppchen:
Fränk wird 3.
Andy wird 2., trägt das gelbe Trikot einen Tag lang und gewinnt eindrucksvoll die 18. Etappe nach langem Aufstieg in Serre Chevalier.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.