Via Twitter

03. Januar 2018 08:28; Akt: 03.01.2018 08:51 Print

«Ich habe den viel größeren Atomknopf»

Donald Trump reagiert auf die Drohung aus Nordkorea, einen Atomwaffenangriff jederzeit starten zu können.

storybild

Trump gibt sich kämpferisch. (Bild: DPA)

Zum Thema

«Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat gerade angegeben, dass der ‹Atomknopf jederzeit auf seinem Schreibtisch› ist. Könnte bitte jemand von seinem ausgelaugten und hungernden Regime ihn informieren, dass auch ich einen Atomknopf habe, aber dieser ist viel größer & mächtiger als seiner, und mein Knopf funktioniert!», twitterte US-Präsident Donald Trump.

Kim hatte die USA in seiner Neujahrsansprache aufgefordert, Nordkorea als Atommacht anzuerkennen. Die USA sollten wissen, dass er einen Atomwaffen-Knopf auf seinem Schreibtisch habe, so Kim. «Das gesamte US-Festland ist in Reichweite unserer nuklearen Schlagkraft», so der nordkoreanische Machthaber. In der Realität hat US-Präsident Trump keinen roten Knopf für Atomwaffen auf seinem Schreibtisch. Die Nuklear-Codes werden in einem Koffer verwahrt, der abwechselnd von Mitgliedern des Militärs getragen wird.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • den Knäppchen am 03.01.2018 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    déi zwee krank Vollpfosten soll een an een donkelen Keller sperren an do verrecken lossen :-(

  • Tony am 03.01.2018 11:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mei en groussen knäppchen... jo well soss wees en herno net mei fir waat en gudd war...

  • JP jr am 03.01.2018 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein, nur kleinere Hände ????

Die neusten Leser-Kommentare

  • JP jr am 03.01.2018 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein, nur kleinere Hände ????

  • den Knäppchen am 03.01.2018 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    déi zwee krank Vollpfosten soll een an een donkelen Keller sperren an do verrecken lossen :-(

  • Tony am 03.01.2018 11:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mei en groussen knäppchen... jo well soss wees en herno net mei fir waat en gudd war...

  • Manni am 03.01.2018 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wat as den Trump dach e primitive Mensch, provozéiert bis ed ze spéit as...

    • @Manni am 03.01.2018 16:25 Report Diesen Beitrag melden

      als primitiven Mensch giff ech den Erdogan an de Kim Jon Un gesin awer net den Trump. Et as net alles richteg wat en mecht mee och net alles falsch.

    einklappen einklappen