Medienberichte

18. Juni 2018 18:58; Akt: 18.06.2018 19:05 Print

Leno verlässt Leverkusen in Richtung England

Der Keeper von Bayer Leverkusen, Bernd Leno, will offenbar weg aus Deutschland. Laut Medienberichten verlässt er Leverkusen gen England. Morgen ist ein Vorstellungstermin.

storybild

Bernd Leno verlässt Bayer Leverkusen und wechselt nach Arsenal. (Bild: DPA)

Zum Thema

Der Wechsel von Nationalmannschafts-Torwart Bernd Leno von Bayer Leverkusen zum FC Arsenal ist offenbar perfekt. Nach übereinstimmenden Medieninformationen von Kicker und Sport Bild soll der Keeper schon am Dienstag nach dem Medizincheck bei den Gunners vorgestellt werden. Er soll dort einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Der FC Arsenal spielt als Sechster der Premier League in der kommenden Saison in der Europa League.

An dem 26 Jahre alten deutschen Nationalkeeper sollen unter anderen auch Atletico Madrid und der SSC Neapel interessiert gewesen sein, Leno selbst hatte einen Wechsel nach London aber stets präferiert. Spätestens, als Bayer in Lukas Hradecky den Torhüter von Eintracht Frankfurts verpflichtete, galt der Abgang von Leno als sicher.

Die Ausstiegsklausel des Torwarts ist mittlerweile zwar abgelaufen, dennoch hatte Bayer Leverkusen Bereitschaft signalisiert, den Keeper trotzdem für die darin verankerte Summe von zwischen 20 und 25 Millionen Euro ziehen zu lassen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.