A31

10. April 2018 15:15; Akt: 12.04.2018 16:15 Print

Autobahn erhält durch Unfall neuen Farbanstrich

KANFEN - Ein mit Farbe beladener Lastwagen hat am Dienstag nahe der französisch-luxemburgischen Grenze seine Ladung verloren. Die Folge war ein kilometerlanger Stau.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Und plötzlich war alles weiß wie Schnee: Auf der Autobahn zwischen Luxemburg und Metz kam es am Dienstagnachmittag auf Höhe von Kanfen (F) zu einem Lkw-Unfall. Der Lastwagen verlor dabei eine Ladung Anstrichfarbe, wie ein Leser-Reporter an L'essentiel meldet. Hunderte Liter weißer Farbe tünchten die Straße. Die Autobahn A31 war auf Höhe der Unfallstelle gesperrt. Im Nachmittagsverkehr nach Frankreich kam es dadurch zu größeren Problemen.

Der Verkehrsclub ACL riet Autofahrern, über die A13 in Richtung Schengen und dann über Frisingen nach Hettange-Grande auszuweichen. Gegen 15.15 Uhr war die Unfallstelle wieder geräumt. Zu diesem Zeitpunkt stand die Kolonne bereits bis zurück zum Bettemburger Kreuz. Die Reinigungsarbeiten dauerten noch bis in den Abend hinein, nur eine Fahrspur war für den Verkehr offen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hallo am 10.04.2018 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Do kéint een och mat enger Sableuse kommen :-)

  • den Eemer am 10.04.2018 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    do géif mein Auto awer secher net derdurch fueren wien kennt dann herno op fir Fuarw vum Auto ze botzen

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hallo am 10.04.2018 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Do kéint een och mat enger Sableuse kommen :-)

  • den Eemer am 10.04.2018 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    do géif mein Auto awer secher net derdurch fueren wien kennt dann herno op fir Fuarw vum Auto ze botzen

    • Giel Botzkolonie am 10.04.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

      Do könnt de Staat freiwöllig botzen. Dat hate mir well beim Rond Pount Raemerich mat Green Piece. Einfach giel Farw an Stroos, P&Ch könnt op Kommando rem botzen.

    • den Eemer am 11.04.2018 08:50 Report Diesen Beitrag melden

      daat zu Raemerich war séier gebotzt war keng Richteg Fuarw mee hei op der Autobunn daat get schons méi eng Sauer an déi Sauerei kriss du net esou séier vum Auto :-(

    • Den eidlen Eemer am 12.04.2018 19:17 Report Diesen Beitrag melden

      Ass awer blöd, wann en gären Farw op d'Stroos mecht an die aner 'Eefalten' muussen et botze goen, well de Minister dat sou wellt.

    einklappen einklappen
Buzz aktuell