Nationalfeiertag

23. Juni 2018 15:14; Akt: 23.06.2018 15:21 Print

Die große Freitagsparty in 9 (Video)-​​Akten

Für alle, die sich am Freitagabend nicht unters Volk mischen konnten: «L'essentiel» war dabei und hat die Highlights des Nationalfeiertags auf Video festgehalten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Die Feierlichkeiten zum luxemburgischen Nationalfeiertag 2018 erreichten am Freitagabend mit dem großen Feuerwerk in der Hauptstadt ihren Höhepunkt. Auch davor gab es in ganz Luxemburg aber jede Menge zu erleben. Unsere Videos zur großen Party gibt es nochmal hier zu sehen:

Der Startschuss fiel traditionell mit dem Wachwechsel vor dem Großherzoglichen Palast:

In Esch wurde derweil mit Spannung das erbgroßherzogliche Ehepaar erwartet:

Wenig später kamen Guillaume, Stéphanie und weitere, wie etwa Premier Xavier Bettel:

Die Gemeinde Fels stand Kopf, als Großherzog Henri und seine Gattin Maria eintrafen:

Zurück nach Luxemburg-Stadt, wo die ersten Bands aufspielten:

Die Straßen der Hauptsadt füllten sich:

Das nächste Highlight: «Der Fackelzuch»

Das große Feuerwerk bildete wie immer den krönenden Abschluss:

Danach hieß es nur noch Party, Party, Party!

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.