Drogenexperiment

20. November 2014 18:59; Akt: 20.11.2014 19:11 Print

Diese drei süßen Omas kiffen zum ersten Mal

Es ist eine Freude, wie sich diese drei Seniorinnen zudröhnen. Danach spielen sie Jenga und ein Kartenspiel - und bekommen alle einen Fressflash.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich kann etwas in meinem Gehirn fühlen», sagt die Omi. Sie hat gerade zum ersten Mal in ihrem Leben an einer Bong gezogen - und eine schöne Wolke Haschischrauch inhaliert. Marihuana ist in einigen Staaten der USA erlaubt. So auch in Washington an de Westküste des Landes.

Bei dem - nicht ganz ernst gemeinten Experiment - probieren drei waschechte amerikanische Großmütter die Droge zum ersten Mal. Und sie kommen zu überraschenden Ergebnissen. «Es ist wie, wenn man besoffen ist», sagt die eine. Die andere ist überzeugt, das die Droge ihre Muskeln entspannt. Und Nummer drei sagt: «Ich würde es wieder tun.»

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Buzz aktuell