Buzz des Tages

10. April 2018 14:00; Akt: 10.04.2018 13:58 Print

Spinne platzt in Live-​​Schaltung

ZDF-Korrespondentin Britta Hilpert merkte nicht, dass ihr eine Spinne über die Schulter krabbelte. Die Zuschauer hingegen schon.

Die ZDF-Reporterin berichtete von den Wahlen in Ungarn, als das Tier ins Bild rückte. Video: Tamedia/ZDF

Zum Thema

Sie war mitten in der Live-Schaltung aus Budapest, als der Schatten langsam ins Bild kroch. Eine Spinne krabbelte über die Schulter von ZDF-Korrespondentin Britta Hilpert – und der heute journal-Moderator im Studio sagte kein Wort.

Hilpert nahms mit Humor und reagierte auf Twitter:

Auf die Frage, wie sie reagiert hätte, wenn sie die Spinne bemerkt hätte, antwortete sie: «Alle acht Hände geschüttelt.» Sie habe während der Live-Schaltung nichts von dem Krabbeltier bemerkt und sie sei froh, dass ihr Kollege sie nicht darauf hingewiesen habe, sagte sie. Nicht, weil sie Angst vor Spinnen hätte, sondern weil ihre Konzentration dann gelitten hätte.

Auf Twitter brachte ihr der ungebetene Gast einiges an Aufmerksamkeit.

Welches ist Ihr aktuelles Lieblingsvideo aus dem Web? Schicken Sie uns einfach den Link zu Ihrem Favoriten mit einer kurzen Beschreibung an web@lessentiel.lu. Je aktueller der Clip ist, desto besser stehen seine Chancen, übernommen zu werden.

(L'essentiel/bla)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.