Buzz des Tages

08. Dezember 2017 18:37; Akt: 08.12.2017 18:39 Print

US-​​Polizist filmt explodierenden Meteor

Auf frühmorgendlicher Patrouillenfahrt wurde ein Sicherheitshüter Zeuge eines eindrücklichen Naturspektakels am Himmel von New Jersey.

Explodiert nach dem Eintritt in die Atmosphäre: Ein Feuerball stürzt ab. (Video: Polizei New Jersey)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein US-Polizist hat mit seiner Dienstkamera einen Meteoriten gefilmt. Er habe bei einer nächtliche Patrouillenfahrt am Wochenende einen Feuerball gesehen, der den Himmel grünlich erleuchtet habe, sagte Sergeant Michael Virga aus Hamilton Township in New Jersey NJ.com am Donnerstag.

Erst später habe er festgestellt, dass die Kamera auf dem Armaturenbrett das Schauspiel vom frühen Sonntagmorgen aufgezeichnet hatte. Die US-Meteoriten-Gesellschaft bestätigte, dass es sich um einen Feuermeteor gehandelt habe, einen sehr großen hellen Himmelskörper, der nach dem Eintritt in die Atmosphäre explodiert.

Welches ist Ihr aktuelles Lieblingsvideo aus dem Web? Schicken Sie uns einfach den Link zu Ihrem Favoriten mit einer kurzen Beschreibung an web@lessentiel.lu. Je aktueller der Clip ist, desto besser stehen seine Chancen, übernommen zu werden.

(L'essentiel/rub/ap)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Buzz aktuell