Presseschau

12. Juli 2018 07:13; Akt: 12.07.2018 07:19 Print

«Helden – wir sind stolz auf euch alle...»

Die Enttäuschung nach dem WM-Aus ist groß in England. Dennoch berichten viele Medien mit Stolz vom Halbfinale gegen Kroatien. Die Stimmen zum Spiel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Kroatien spielt am Sonntag im Moskauer Luschniki-Stadiontempel gegen Frankreich um den WM-Titel. Die kroatische WM-Story ist ein mittleres Wunder. Eine Nation mit etwas mehr als vier Millionen Einwohnern, ein Land mit verhältnismäßig überschaubaren Fußball-Ressourcen, aber beseelt von der früheren jugoslawischen Ballkünstler-Vergangenheit spielt erstmals in seiner knapp 26-jährigen Verbandsgeschichte um den prestigeträchtigsten WM-Titel aller Teamsportarten.

Für England hingegen endete der Traum von der Rückkehr an die internationale Spitze. Die jüngste Stammformation des Turniers bezahlte in der wichtigsten Partie seit 1990 für ihren zu frühen Rückzug nach dem brillanten Auftakt mit dem wunderbaren Freistoßtor Trippiers (5.) einen hohen Preis; sie ließ gegen einen leidenschaftlichen, aber nicht höher dotierten Kontrahenten den Umschwung zu und sich in der 109. Minute endgültig abdrängen.

Weitere Stimmen zum Spiel sehen Sie in der obigen Bildstrecke.

Ergebnisse & Statistiken

(L'essentiel/scl/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.