Luxemburger Fluggesellschaft

17. September 2020 13:15; Akt: 17.09.2020 14:05 Print

Die Situation bei Luxair «ist kompliziert»

LUXEMBURG – Das Unternehmen steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Eine neue Arbeitsgruppe soll die Lage bei Luxair nun genau bewerten.

storybild

Die Gewerkschaften forderten den Erhalt der Arbeitsplätze. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufgrund der Coronakrise mussten Fluggesellschaften auf der ganzen Welt schwere finanzielle Verluste hinnehmen. Auch Luxair ist davon nicht verschont geblieben. Schon vor der am Donnerstag anberaumten Tripartite-Sitzung hat die Generaldirektion der Fluggesellschaft einseitig einen Katalog von Sparmaßnahmen getroffen: Unter anderem wurden die Gehälter für drei Jahre gekürzt, Urlaubstage auf das gesetzliche Minimum reduziert und die Zahlung des 13. Monatsgehalt für drei Jahre unterbrochen. Laut den Gewerkschaften sei dies einseitig vom Konzern beschlossen worden. «Die Atmosphäre war zu Beginn des Treffens sehr angespannt», sagte Michelle Cloos, Zentralsekretärin der Gewerkschaft OGBL.

«Luxair befindet sich in einer komplizierten Situation», räumte Infrastrukturminister François Bausch nach dem Treffen am Donnerstag ein. In einem Punkt konnten sich die Akteure nun zumindest einigen: Es soll eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Ministerien für Infrastruktur, Arbeit und Finanzen geschaffen werden. Sie soll die gegenwärtige Situation bei Luxair unter die Lupe nehmen und «dem Unternehmen eine Perspektive für die Zeit nach dem Jahr 2023 geben», wie Bausch sagte.

« Niemand wird seinen Arbeitsplatz verlieren »

Kernfragen, wie etwa nach einer möglichen Streichung von Arbeitsplätzen, blieben aber auch am Donnerstag unbeantwortet. «Niemand wird seinen Arbeitsplatz verlieren», versicherte Patrick Dury, Präsident des LCGB, der für ein Modell plädiert, das sich an dem der Stahlindustrie mit Vorruhestand, Versetzungen und struktureller Kurzarbeit orientiert. Sein Vorschlag wurde von Luxair nicht beiseite gewischt

Gilles Feith, der neue Geschäftsführer von Luxair, sprach von einem «konstruktiven Treffen». Durch die Konkurrenz der Billigfluganbieter werde es «immer schwieriger, im Luftverkehr Einnahmen zu erzielen», ergänzte er. Die Coronakrise habe die Probleme bei Luxair zusätzlich verschärft.

Wegen Corona sind die Passagierzahlen bei Luxair gegenüber dem Vorjahr in der ersten Jahreshälfte 2020 um zwei Drittel zurückgegangen. Während sich etwa ein Drittel der Angestellten in Kurzarbeit befinden, läuft der Neustart schleppend an. Die Gesellschaft zählte im Juni insgesamt nur etwa ein Zehntel der Passagiere des Vorjahreszeitraums. Im Juli gingen bei Luxair die Buchungszahlen im Vergleich zum Juni sogar nochmals zurück. Es zeichnete sich ab, dass die Airline einen harten Sparkurs einschlagen muss.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • loshein am 17.09.2020 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    It‘s dead, Jim.

Die neusten Leser-Kommentare

  • loshein am 17.09.2020 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    It‘s dead, Jim.