Deutliches Plus

09. Oktober 2019 12:00; Akt: 09.10.2019 12:18 Print

In Luxemburg zieht das Wachstum wieder an

LUXEMBURG – Im zweiten Quartal 2019 ist die Wirtschaft des Großherzogtums um 3,7 Prozent gewachsen. Das teilt das Statistikinstitut Statec am Mittwoch mit.

storybild

Die Industrie ist einer der Sektoren, die zuletzt gute Zahlen präsentieren konnten. (Bild: Editpress/Anne Lommel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Wirtschaftstätigkeit Luxemburgs hat sich im zweiten Quartal dieses Jahres (April bis Juni 2019) laut Statec gut entwickelt. Die ersten Schätzungen, die am Mittwoch veröffentlicht wurden, gehen von einem Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 3,7 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres aus. Sollte sich diese Zahl in den nächsten Monaten bestätigen, wäre dies ein deutliches Plus: In den drei vorangegangenen Quartalen war das luxemburgische BIP um 2,7, 1,2 und 1 Prozent gestiegen.

Von April bis Juni stabilisierte sich auch die Aktivität im Finanz- und Versicherungssektor (+0,1 Prozent) nach zwei Monaten des Rückgangs. Industrie (+4,3 Prozent) und Baugewerbe (+2,3 Prozent) entwickeln sich gut, ebenso Handel/Transport/Hotelgewerbe/Restaurant (+3,5 Prozent), während der Informations- und Kommunikationssektor sprunghaft wächst (+13,5 Prozent).

Für das Jahr 2018 wurde das Wachstum nach oben korrigiert. Die Experten von Statec schätzen nun, dass das BIP um 3,1 Prozent gestiegen ist, verglichen mit 2,6 Prozent im Jahr 2017.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • klenge Mann am 10.10.2019 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Dann wird es Zeit dass die Lohnentwicklung endlich an das Wirtschaftswachstum und die Immobilienpreise angepasst wird.

    einklappen einklappen
  • Léon am 10.10.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Les bouchons et la pollution aussi

  • Lol am 10.10.2019 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer schlimmer

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julie am 11.10.2019 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Immobilienpreise steigen solange wie irgendwelche Leute sich diese leisten können, Hilfen vom Staat oder höhere Löhne gehen indirekt wieder in die Taschen der Immobilienhaie. Nur ein Gesetz mit festgesetzten Preisen pro m2 könnte helfen, allerdings Politiker besitzen selber Immobilien und Land, deswegen machen sie kein solches Gesetz !

  • Wachstum zieht an am 11.10.2019 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    ja, es hat geregnet u darum müssen wir uns wärmer anziehn ...

  • Léon am 10.10.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Les bouchons et la pollution aussi

  • klenge Mann am 10.10.2019 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Dann wird es Zeit dass die Lohnentwicklung endlich an das Wirtschaftswachstum und die Immobilienpreise angepasst wird.

    • Rentner Tun am 10.10.2019 16:06 Report Diesen Beitrag melden

      An och eis Renten.

    einklappen einklappen
  • Lol am 10.10.2019 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer schlimmer