Für mehr Toleranz

02. Juni 2021 19:27; Akt: 02.06.2021 19:30 Print

Luxair bemalt Dash 8 für LGBTIQ+-​​Community

LUXEMBURG – Sonderlackierungen gab es bei der Luxair in letzter Zeit häufiger. Mit der Regenbogen-farbenen De Havilland Canada Dash 8-400 setzt die Airline nun ein Statement.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine De Havilland Canada Dash 8-400 der Luxair fliegt seit dem 1. Juni 2021 in einer besonderen Regenbogen-farbenen Lackierung durch Europa, wie unter anderem das Branchen-Portal aerotelegraph berichtet. Damit will die Airline der LGBTIQ+-Community Tribut zollen und ein Zeichen für mehr Toleranz gegenüber sexuell anders orientierten Menschen setzen.

«Inklusion ist ein grundlegender Wert, der geschützt und gefördert werden muss», kommuniziert Luxair in einer Pressemitteilung. Sowohl auf der Außenhaut als auch im Innenraum des Turbo-Prop-Fliegers mit der Kennung LX-LQC finden sich zahlreiche Regenbogensymbole.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phil am 02.06.2021 21:44 Report Diesen Beitrag melden

    Oh Mann... ????‍♂️ bekloen sech, dass et hinnen esou schlecht geet, mä fir esou en Zauber hun sie Geld... Wahnsinn!

    einklappen einklappen
  • svendorca am 03.06.2021 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    In den Kommentaren hier versammelt sich ja wieder die homophobe Elite Luxembourgs. Kein Wunder, dass Luxembourg ganz oben in Europa mitspielt wenn es um Homophobie geht. Die Aktion der Luxair ist unterstützenswert und zeigt das es in Luxembourg noch viel zu tun gibt. Ich wäre z.B. für einen Pride Month in dem an allen öffentliche Gebäuden die Regenbogenflagge gehisst wird und alle Polizeiautos, Feuerwehrautos, Busse und anderen öffentlichen Fahrzeugen mit Regenbogenfähnchen geschmückt werden, Mehr Sichtbarkeit führt zu mehr Akzeptanz.

    einklappen einklappen
  • Lol 2.0 am 02.06.2021 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 06.06.2021 01:11 Report Diesen Beitrag melden

    LG 220917, you are cleared for Take-Off! Dee permanenten Outing vun der faarweger Community an deen Dauerposing nerven just. Et gitt och Leit déi fillen sech duerch esou Aktiounen belästegt. En plus laafen déi Net-LTB'isten och net duerch d'Geigend an jäitzen "Hurra, mir sin hetero!" Am Prinzip misst och e Fliiger fir d'Heteroen bemolt gin... soss ass et jo Diskriminatioun.

  • xyz.xyz am 03.06.2021 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hoffe den LGBTs gefällts. Denn den meisten anderen nervt es nur (ohne homophob zu sein).

  • iCoholic am 03.06.2021 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Love wins

  • svendorca am 03.06.2021 14:34 Report Diesen Beitrag melden

    In den Kommentaren hier versammelt sich ja wieder die homophobe Elite Luxembourgs. Kein Wunder, dass Luxembourg ganz oben in Europa mitspielt wenn es um Homophobie geht. Die Aktion der Luxair ist unterstützenswert und zeigt das es in Luxembourg noch viel zu tun gibt. Ich wäre z.B. für einen Pride Month in dem an allen öffentliche Gebäuden die Regenbogenflagge gehisst wird und alle Polizeiautos, Feuerwehrautos, Busse und anderen öffentlichen Fahrzeugen mit Regenbogenfähnchen geschmückt werden, Mehr Sichtbarkeit führt zu mehr Akzeptanz.

    • Jang den Nettblannen am 03.06.2021 16:40 Report Diesen Beitrag melden

      Soll een nett mol ee Mount fir eng traditionel Famill aféieren? Ech mengen déi gett méi diffaméiert.

    • Thünnes am 03.06.2021 20:23 Report Diesen Beitrag melden

      Völlig d'accord matt Iech. Zousätzlech soll och eng Woch fir SUV Fuerer an Bouneschlupp Iesser agefouert gin.

    einklappen einklappen
  • Bettel, Schneider, Bodry, asw. am 03.06.2021 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Komesch wann ech kucken wei di eischt Regierung ausgesin huet an dann sech als LGBTIQ+ bekloen. Mei no konnten se awer nun wirklech net un der Quell setzen fir dat Alles misst an der Reih sinn.