Expo 2020

27. Oktober 2021 11:08; Akt: 27.10.2021 11:09 Print

Luxemburger Technik für Strom auf dem Mond

LUXEMBURG/DUBAI – Das Unternehmen Maana Electric hat mit der Lunabox eine Anlage entwickelt, die Photovoltaikzellen auf dem Mond herstellen kann.

storybild

Fabrice Testa und Joost van Oorschot (Maana Electric) und Julien-Alexandre Lamamy (iSpace Europe) wollen hoch hinaus.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lunabox. Hinter diesem Namen, der wie eine Geschenkverpackung klingt, verbirgt sich nicht nur das Unternehmen, Maana Electric, sondern auch ein ambitioniertes Projekt: der Bau von Solarzellen auf dem Mond. «Wir reinigen Regolith, also Mondsand, um daraus Silizium und dann Photovoltaikzellen zu produzieren, die Strom liefern», erklärt Fabrice Testa, Finanzchef und Mitgründer des Unternehmens, das seit 2018 in Foetz ansässig ist.

Die dafür notwendige Anlage passt in eine drei Tonnen schwere Box, die für große Akteure der Raumfahrtindustrie wie Airbus und Space X oder für Agenturen, die eine Mondbasis errichten wollen, von Interesse sein könnte. «Sie brauchen Strom, um vor Ort arbeiten zu können, und wir werden ihnen eine konkrete Lösung anbieten», sagt der Direktor, der seine Lunabox gerne bis zum Ende des Jahrzehnts auf dem Mond sehen würde. Bis dahin plant Maana Electric bis 2024 ein erstes Testmodul zum Mond zu schicken.

Niederlassung in Dubai

Die Technologie wird bereits auf der Erde mit der Terrabox getestet. Die Idee ist, die Entwickler von Solarparks in Wüsten zu überzeugen: «Der Preis wird billiger sein als auf dem Markt, weil alles automatisiert ist und die Materialien vor Ort sind. Und im Vergleich zu anderen Produktionsmethoden ist der CO2-Fußabdruck gleich Null», sagt Fabrice Testa.

Maana Electric, das von der Initiative SpaceResources.lu ins Großherzogtum geholt wurde und von der luxemburgischen Raumfahrtbehörde mit mehreren Millionen Euro für die Entwicklung seiner Produkte finanziert wird, beschäftigt etwa vierzig Mitarbeiter und hat gerade eine Niederlassung in Dubai eröffnet. Die Emirate, wo es an Sand und Weltraumambitionen nicht mangelt, seien ein perfektes Testgelände.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schwarzfahrer am 29.10.2021 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    op den Mond! Jo! Do geheiert dat och hin!

  • Valchen am 27.10.2021 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An: Space mining net ze vergiessen! Pufffff,….. Do gin eis Stéiergelder hin!

  • JP am 27.10.2021 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hier qualmen die kohlekraftwerke, aber wir schicken solarzellen zum mond. hauptsache abkassieren, das klima interessiert nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schwarzfahrer am 29.10.2021 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    op den Mond! Jo! Do geheiert dat och hin!

  • JP am 27.10.2021 11:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hier qualmen die kohlekraftwerke, aber wir schicken solarzellen zum mond. hauptsache abkassieren, das klima interessiert nicht.

  • Valchen am 27.10.2021 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An: Space mining net ze vergiessen! Pufffff,….. Do gin eis Stéiergelder hin!