Corona-Hilfen

16. Dezember 2020 15:22; Akt: 16.12.2020 15:58 Print

Regierung wirft Horesca einen Rettungsring zu

LUXEMBURG – Nach Gesprächen zwischen der Regierung und dem Branchenverband der krisengeschüttelten Gastronomie haben sich beide Seiten auf den Rahmen für Hilfsmaßnahmen geeinigt.

storybild

Die Gastronomie in Luxemburg ist seit dem 26. November geschlossen. (Bild: Editpress/Julien Garroy)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gespräche zwischen der Regierung und dem Branchenverband Horesca über schnelle Hilfen für die Krisenbranche haben offenbar gefruchtet. Beim Arbeitgeberverband ist man jedenfalls zufrieden über den «fruchtbaren» Austausch mit der Regierung. Von Regierungsseite haben laut der Mitteilung Arbeitsminister Dan Kersch (LSAP), Finanzminister Pierre Gramegna (DP), der Minister für Soziale Sicherheit Romain Schneider (LSAP), und der Mittelstandsminister Lex Delles (DP) teilgenommen.

Das Gesetz, das Beihilfen zur Kostendeckung vorsieht, soll am Donnerstag in der Chamber verabschiedet werden und danach schnell angewendet werden können. Mit der Verabschiedung solle umgehend ein Formular online gehen und erste Erstattungen sollen schnell erfolgen, teilt der Branchenverband mit. Von Verbandsseite ist man zufrieden mit dem «Spielraum» und der Flexibilität, die das Gesetz für steuerliche Zahlungen vorsehe. Der Zwangseinzug der Sozialabgaben sei bis zum Ende der Betriebsschließungen, also mindestens bis zum 15. Januar, ausgesetzt. Unternehmen kämen so in den Genuss von Zahlungserleichterungen und sogar einem «automatischen Rechnungsausgleich für bis zu 24 Monaten und das zinslos».

Auf Nachfrage von L'essentiel sagte François Koepp, Generalsekretär der Horesca: «Es waren gute Gespräche, geprägt von Offenheit und Klarheit.» Koepp glaubt, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen eine erste rettende Maßnahme für die Branche sein könnten, die durch die Corona-Krise schwer getroffen sei. Für die Zukunft habe man weitere Gespräche vereinbart. Dabei soll unter anderem eine Senkung der Mehrwertsteuer für alkoholische Getränke im Jahr 2021 oder eine Verlängerung der Gültigkeit der 50-Euro-Hotelgutscheine besprochen werden.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • edsi6 am 14.01.2021 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    En Witz den Minister huet Bongen Wir an den Hotel se gohen verlängert, en Witz wou alles zou ass, wéi domm mengen se wéi Leit hei am Land sinn. Gut den auf Schupp wir Leit, Me esou wäert cns den Leit hier Doktesch Rechnungen nach méi spéit bezuellen déi lescht hunn mit 9 Wochen gewart wir Suen zeréck se greien, hoffe datt wählen kommen gennte. Des Regierung spielt mam Geld wéi am Casino end weder et gehnt oder geht nett nëmmen raus wéi noire et rouge

  • Phil am 18.12.2020 03:34 Report Diesen Beitrag melden

    D'Horesca wëllt keen Rettungsreef, sie wëllen Aarbecht an schaffen. Bettel, mach den Secteur nees op!

  • nordsprotte am 16.12.2020 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich würde mich über Verlängerung für 50 Euro Schein und übertragbar freuen. Die hohen Covid-19 Zahlen kamen zu schnell. Es konnte der Gutschein nicht mehr eingelöst werden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • edsi6 am 14.01.2021 18:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    En Witz den Minister huet Bongen Wir an den Hotel se gohen verlängert, en Witz wou alles zou ass, wéi domm mengen se wéi Leit hei am Land sinn. Gut den auf Schupp wir Leit, Me esou wäert cns den Leit hier Doktesch Rechnungen nach méi spéit bezuellen déi lescht hunn mit 9 Wochen gewart wir Suen zeréck se greien, hoffe datt wählen kommen gennte. Des Regierung spielt mam Geld wéi am Casino end weder et gehnt oder geht nett nëmmen raus wéi noire et rouge

  • Phil am 18.12.2020 03:34 Report Diesen Beitrag melden

    D'Horesca wëllt keen Rettungsreef, sie wëllen Aarbecht an schaffen. Bettel, mach den Secteur nees op!

  • nordsprotte am 16.12.2020 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich würde mich über Verlängerung für 50 Euro Schein und übertragbar freuen. Die hohen Covid-19 Zahlen kamen zu schnell. Es konnte der Gutschein nicht mehr eingelöst werden.

  • packtiech am 16.12.2020 16:45 Report Diesen Beitrag melden

    ich kann sie all nur bedauern und dies alles aufgrund eines harmlosen Viruses!

    • Halopp am 16.12.2020 18:03 Report Diesen Beitrag melden

      Das Virus ist kein Schnupfen, das belegen die hunderttausende Tote.

    • Halopp am 16.12.2020 18:22 Report Diesen Beitrag melden

      Das Virus ist kein Schnupfen, das zeigen die hunderttausende Tote.

    • packtiech am 16.12.2020 20:17 Report Diesen Beitrag melden

      das sind wieviel prozent der weltbevölkerung?? als die spanische grippe wütete starben 50 millionen menschen...sowieso muss man mal gucken wie es mit der Ubersterblichkeit aussieht,die zahlen sagen gar nichts aus!!

    • @packtiech am 17.12.2020 07:23 Report Diesen Beitrag melden

      0,00004% der Weltbevölkerung, oh nein schnell in den Keller und einsperren!

    einklappen einklappen