In Luxemburg

02. April 2020 17:07; Akt: 03.04.2020 08:41 Print

Sommerschlussverkauf könnte ins Wasser fallen

LUXEMBURG – Weil die Händler des Großherzogtums zurzeit nichts verkaufen, ist die Schäppchenjagd 2020 fraglich.

storybild

Der Sommerschlussverkauf könnte verschoben oder abgesagt werden. (Bild: Editpress/Isabella Finzi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aller Voraussicht nach findet in Luxemburg der Sommerschlussverkauf 2020 nicht wie geplant vom 26. Juni bis zum 25. Juli statt. Die Schnäppchenjagd könnte verschoben werden, um den Händlern die Möglichkeit zu geben, nach den durch die Eindämmung verhängten Schließungen wieder finanziell auf die Beine zu kommen. Claude Bizjak, stellvertretender Direktor des luxemburgischen Handelsverbandes (LCL) bestätigte gegenüber L'essentiel das dies erwägt wird.

«Die Schlussverkäufe dienen dazu die Lager von den Restbeständen zu befreien. Das ist aber nur wirtschaftlich möglich, wenn zuvor gute Umsätze erzielt wurden», erklärt Bizjak. Momentan verkaufen die Geschäfte aber nichts: «Die Situation ist dramatisch».

«Wir haben einige Ideen, wie wir den Verkauf anders organisieren können und werden so wahrscheinlich auch entscheiden», fährt Bizjak fort. Ob der Sommerschlussverkauf verschoben oder komplett abgesagt wird, werde entschieden, «wenn wir sehen, wie sich die Situation nach der Öffnung der Geschäft entwickelt.» Auch das Wirtschaftsministerium zeigt bei dem Thema Gesprächsbereitschaft.

(jw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Meis Ter am 02.04.2020 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Die Luxemburger kaufen doch eh alle in Deutschland. ????????????

  • svendorca am 02.04.2020 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    w.e.g...och kéng Octave,Fréedefeier, Schueberfouer,usw..da bleiwt vill Schroot dohém!

  • jimbo am 02.04.2020 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hin nach ni do kaf... ass alles Uschass!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 02.04.2020 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hin nach ni do kaf... ass alles Uschass!!

  • Meis Ter am 02.04.2020 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Die Luxemburger kaufen doch eh alle in Deutschland. ????????????

  • svendorca am 02.04.2020 19:10 Report Diesen Beitrag melden

    w.e.g...och kéng Octave,Fréedefeier, Schueberfouer,usw..da bleiwt vill Schroot dohém!

  • Christophe am 02.04.2020 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    haaptsaach de Rubel rollt...