A4 in Luxemburg

05. Dezember 2017 09:28; Akt: 05.12.2017 09:29 Print

Tankstellen buhlen um Standort in Steinbrücken

STEINBRÜCKEN – Entlang der Autobahn A4 soll eine neue Tankstelle entstehen. Das Wirtschaftsministerium hat dabei die Qual der Wahl.

storybild

Zum Thema

Eine neue Tankstelle soll künftig an der Autobahn A4 errichtet werden. In Steinbrücken haben die Arbeiten bereits begonnen, jedoch wird zunächst nur der Grundboden fertiggestellt. Längere Zeit steht die Baustelle nun schon still.

Denn welcher Kraftstoffverteiler wann genau eine Station dort eröffnen wird, ist noch unklar. Für die Vergabe führt das Wirtschaftsministerium eine öffentliche Ausschreibung durch. «Das Verfahren wurde noch nicht eingeleitet», bestätigte das Ministerium auf Anfrage L’essentiel. Mitunter steht Aral auf der Kandidatenliste. «Natürlich werden wir nicht die Einzigen sein, die für diesen Standort Interesse bekunden», sagt Romain Hoffmann, Präsident des Aral in Luxemburg.

Denn auch der Ölgigant Shell hat ein Auge auf die Baustelle geworfen. Und das aus gutem Grund: Das Unternehmen bewirtschaftet zurzeit eine Station, die sich einige hundert Meter weiter in Richtung Esch befindet. Diese muss allerdings für den Ausbau einer Autobahnauffahrt weichen. Shell plant dafür den Ausbau eines Parkplatzes. 18 Pkw, 16 Transporter und 16 Lkw sollen dort einen Stellplatz finden.

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • een Steebreckener :-( am 05.12.2017 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    der Parkplatz der hier entstehen soll ist fehl am Platz dieser bringt nur zusätzlichen Verkehr auf die A4 da die Fernfahrer die aus Belgien Richtung Frankreich unterwegs sind biegen von der A6 auf die A4 ab um später wieder über die A13 zur A3 nach Frankreich zu gelangen :-(

    einklappen einklappen
  • Blanche am 05.12.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Warum noch Tankstellen für fossilen Brennstoff bauen wenn wir doch bald alle elektrisch fahren ? Mittelspannungsanschluss und pro Multizapfsäule eine Hochleistungsschnellladungsstation für E-mobile müssten vorgeschrieben werden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Blanche am 05.12.2017 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Warum noch Tankstellen für fossilen Brennstoff bauen wenn wir doch bald alle elektrisch fahren ? Mittelspannungsanschluss und pro Multizapfsäule eine Hochleistungsschnellladungsstation für E-mobile müssten vorgeschrieben werden.

    • Niemand am 05.12.2017 17:43 Report Diesen Beitrag melden

      Geh mal weiter schlafen . . .

    einklappen einklappen
  • een Steebreckener :-( am 05.12.2017 09:59 Report Diesen Beitrag melden

    der Parkplatz der hier entstehen soll ist fehl am Platz dieser bringt nur zusätzlichen Verkehr auf die A4 da die Fernfahrer die aus Belgien Richtung Frankreich unterwegs sind biegen von der A6 auf die A4 ab um später wieder über die A13 zur A3 nach Frankreich zu gelangen :-(

    • keen Steebreckener :-) am 05.12.2017 10:39 Report Diesen Beitrag melden

      Ja und? Irgendwo müssen die doch hin. Keine LKWs wollen aber warscheinlich der Erste sein, der sich beschwert wenn im Geschäft irgendeine Ware ausgeht. Peinlicher Kleingeist.

    • ein A4 genervter Autofahrer am 05.12.2017 12:44 Report Diesen Beitrag melden

      es genügt ja schon mit der neuen Tankstelle ( für alle AUSSER TRANSITVERKEHR ) da sind ja auch Parkplätze vorhanden brauchen nicht noch welche zu bauen. Ausserdeem dürfte der Transitverkehr die A6 nicht verlassen sondern nur weiter über die A3 Richtung Frankreich da diese sowiso nur als Abkürzung nutzen

    einklappen einklappen