Dieselskandal

15. März 2017 10:05; Akt: 15.03.2017 10:06 Print

Großrazzia bei Audi

Im Zusammenhang mit dem Dieselskandal hat die Münchner Staatsanwaltschaft eine Untersuchung bei der Audi-Zentrale eingeleitet.

storybild

Razzia in Ingoldstadt und Neckarsulm: Audi-Logo in München.

Zum Thema

Polizisten durchsuchen die Audi-Zentrale in Ingoldstadt (Bayern) sowie den Standort bei Neckarsulm. Ein Audi-Sprecher bestätigt dem «Spiegel» die Angaben: «Ich kann bestätigen, dass die Staatsanwaltschaft in Ingolstadt und Neckarsulm zugegen ist.»

Laut der «Süddeutschen» sind 80 Staatsanwälte und Polizisten im Einsatz. Demnach laufen die Ermittlungen gegen ungekannt – nicht gegen einzelne Manager.

Schon länger habe die Münchner Staatsanwaltschaft Audi im Zusammenhang mit dem Dieselskandal ins Visier genommen. Hintergründe werden im Zuge der laufenden Ermittlungen noch keine genannt.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • armand am 15.03.2017 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach Update von VW Erstens: Wenn ich das Auto abstelle, springt der Kühlerventilator an. Das ist seit der Umrüstung bereits mehrmals vorgekommen, selbst bei kalten Außentemperaturen scheint es, als müsse der Motor im Stand gekühlt werden. Bis zu 30 Sekunden dauert das, erst dann herrscht Ruhe. Hat VW Angst, dass der Motor nach dem Update überhitzt? Mich verunsichert das neue Geräusch jedenfalls. Zweitens: Im Leerlauf hat sich die Drehzahl des Motors jetzt auf 1000 Umdrehungen pro Minute erhöht. Vorher waren es 800. Den Unterschied kann man sogar hören, das Motorgeräusch ist jetzt lauter, wenn ich zum Beispiel an der Ampel stehe. Das ändert sich auch dann nicht, wenn der Motor längst warm gefahren ist. Wenn ein Motorschaden entsteht wer Zahlt

  • armand am 15.03.2017 14:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll den da Passieren Dobrin wuste auch nichts und in den USA wird dann Gezahlt In Europa kucken die Autokäufer wieder im die Röhre Ich weis wenn ich mein Tiguan bei VW verkaufen sollte und keine Entschädigung wie in den USA bekomme kaufe ich eben kein VW oder Audi

  • Marc am 15.03.2017 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das Gesuche bei Audi... ? Die hatten ja reichlich Zeit alles zu schreddern was belastend sein sollte. Beim Bommeleer war es genauso.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marc am 15.03.2017 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das Gesuche bei Audi... ? Die hatten ja reichlich Zeit alles zu schreddern was belastend sein sollte. Beim Bommeleer war es genauso.

  • armand am 15.03.2017 18:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nach Update von VW Erstens: Wenn ich das Auto abstelle, springt der Kühlerventilator an. Das ist seit der Umrüstung bereits mehrmals vorgekommen, selbst bei kalten Außentemperaturen scheint es, als müsse der Motor im Stand gekühlt werden. Bis zu 30 Sekunden dauert das, erst dann herrscht Ruhe. Hat VW Angst, dass der Motor nach dem Update überhitzt? Mich verunsichert das neue Geräusch jedenfalls. Zweitens: Im Leerlauf hat sich die Drehzahl des Motors jetzt auf 1000 Umdrehungen pro Minute erhöht. Vorher waren es 800. Den Unterschied kann man sogar hören, das Motorgeräusch ist jetzt lauter, wenn ich zum Beispiel an der Ampel stehe. Das ändert sich auch dann nicht, wenn der Motor längst warm gefahren ist. Wenn ein Motorschaden entsteht wer Zahlt

  • armand am 15.03.2017 14:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was soll den da Passieren Dobrin wuste auch nichts und in den USA wird dann Gezahlt In Europa kucken die Autokäufer wieder im die Röhre Ich weis wenn ich mein Tiguan bei VW verkaufen sollte und keine Entschädigung wie in den USA bekomme kaufe ich eben kein VW oder Audi