Reisen von Luxemburg

14. November 2017 10:33; Akt: 14.11.2017 12:21 Print

Huh! Luxair fliegt vom Findel nach Island

LUXEMBURG – Die luxemburgische Fluggesellschaft fliegt einmal wöchentlich im Mai und Juni nach Reykjavík. Das teilte das Unternehmen auf Anfrage von «L’essentiel» mit.

storybild

Island ist immer eine Reise wert. (Bild: www.visiticeland.com)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Luxair bestätigte am Dienstag, dass im kommenden Frühjahr ein Direktflug von Luxemburg nach Reykjavík eingerichtet wird. Die luxemburgische Fluggesellschaft wird vom 9. Mai bis zum 20. Juni 2018 vom Findel in die isländische Hauptstadt fliegen. Der letzte Rückflug nach Luxemburg ist für den 27. Juni geplant.

«Eine Flugverbindung ist einmal pro Woche nach und von Keflavik International Airport in Reykjavík geplant und zwar immer mittwochs», sagt Joe Schroeder, Corporate Communications Manager von Luxair, auf Anfrage von L'essentiel. Paperjam hatte zuerst darüber berichtet. Der Flug dauert dreieinhalb Stunden und wird mit einer Boeing 737 durchgeführt. Abflug in Luxemburg ist immer um 12.30 Uhr, in die Gegenrichtung startet die Maschine um 15 Uhr Ortszeit. Zusätzlich zu den Flügen können Kunden über LuxairTours «eine Auswahl an Hotels, Ausflügen, Aktivitäten und Tagestouren» vorab buchen, sagt Schroeder.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.