Wirtschaft in Luxemburg

18. Mai 2018 13:08; Akt: 18.05.2018 14:42 Print

Die Post verkraftet Roaming-​​Änderung gut

LUXEMBURG – Die luxemburgische Post-Gruppe steigerte ihren Umsatz im Jahr 2017. Daran änderten auch die neuen Roaming-Regeln nichts.

storybild

Die Post entfernt sich weiter von ihrem ursprünglichen Kerngeschäft und setzt immer mehr auf Digitalisierung. (Bild: Editpress)

Zum Thema

Wer mit Einbußen rechnete, wurde positiv überrascht. Die Luxemburger Post hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr auf 769,6 Millionen Euro erhöht. Das entspricht einer Steigerung von sechs Prozent gegenüber 2016. Der Wachstum ist vor allem den Tochtergesellschaften zu verdanken (20 Prozent des Umsatzes). Darunter war beispielsweise auch der Newcomer Elgon/Ainos.

Der operative Gewinn lag bei 36,7 Millionen Euro, was einem Anstieg um 59 Prozent entspricht. Das lag aber insbesondere am Verkauf der Beteiligungen an Eutelsat. «Das ist keine proportionale Steigerung. Die Entwicklung erfordert viel Aufwand», sagte CEO Claude Strasser. Er freute sich dennoch über «solide Ergebnisse in einem schwierigen Umfeld».

Briefverkehr geht weiter zurück

Das Unternehmen konnte dem Ende des Roamings damit trotzen. Die neuen Regeln kosteten den Konzern geschätzt sechs Millionen Euro. Dafür ging der Datenverkehr beträchtlich nach oben (+63 Prozent gegenüber dem Vorjahr), was die Dynamik der Internetprodukte einmal mehr unterstreicht. 61,8 Prozent der Haushalte in Luxemburg können auf einen Glasfaseranschluss zurückgreifen.

Dagegen sinkt die Anzahl der verschickten Briefe weiter (-4,2 Prozent). Zwar nahm dafür der Paketversand zu (+15 Prozent), die Verluste im einstigen Kerngeschäft konnte dies nicht kompensieren. Bei Post Courrier und Post Finance gab es dagegen jeweils Umsatzsteigerungen.

Die Post beschäftigt im Großherzogtum 4371 Mitarbeiter. Im kommenden Jahr möchte das Unternehmen die Digitalisierung weiter vorantreiben. In den vergangenen fünf Jahren investierte die Post 893 Millionen Euro.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • bitcoin am 19.05.2018 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    si solle keng opfeieren post kritt genuch suen ran ,dat dei ëmmer maulen mussen dann sollen se mat deenen die eng déck paye kreien , déi roof setzten , mee deen courage hon si net...............

  • jimbo am 18.05.2018 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Roaming ass jo just bei deenen deiten Abos inklusiv, dei ab 20€ wou dLeit sech undreine loossen gin jo schnell mei deier wann en ereischt bei 50€ Bescheet gesot kritt dass en iwwert der Limit ass....

Die neusten Leser-Kommentare

  • bitcoin am 19.05.2018 07:06 Report Diesen Beitrag melden

    si solle keng opfeieren post kritt genuch suen ran ,dat dei ëmmer maulen mussen dann sollen se mat deenen die eng déck paye kreien , déi roof setzten , mee deen courage hon si net...............

  • jimbo am 18.05.2018 16:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    De Roaming ass jo just bei deenen deiten Abos inklusiv, dei ab 20€ wou dLeit sech undreine loossen gin jo schnell mei deier wann en ereischt bei 50€ Bescheet gesot kritt dass en iwwert der Limit ass....