Kostensenkung

09. Juli 2012 13:36; Akt: 09.07.2012 13:42 Print

ArcelorMittal spart Luxemburg aus

LUXEMBURG – Der Kostensenkungsplan in der Verwaltung von ArcelorMittal soll laut Wirtschaftsminister Étienne Schneider nicht in Luxemburg greifen.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

ArcelorMittal will laut belgischen Medienberichten von vergangener Woche nicht nur in der Produktion sparen, sondern auch in der Verwaltung die Kosten um 20 bis 25 Prozent senken. Wirtschaftsminister Étienne Schneider sagte am Montagmorgen im Radio 100,7, Luxemburg sei von dem so genannten «Lean»-Plan, den die Wirtschaftsberater von McKinsey ausgearbeitet haben, nicht betroffen. Dies hätten ihm Verantwortliche von ArcelorMittal bestätigt. In anderen europäischen Standorten käme der Plan jedoch zum Einsatz.

Belgische Gewerkschaften befürchten, dass in der Verwaltung Kosten vor allem durch Personaleinsparungen gesenkt werden. ArcelorMittal wollte sich vergangene Woche nicht gegenüber der Presse zu Wort melden. Der Stahlkonzern verwies auf ein Treffen mit den europäischen Betriebsratsvertretern am 11. Juli, bei dem der Plan Thema sei.

(L'essentiel Online)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tim/Walz am 09.07.2012 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich.... Und wer glaubts? Bis jetzt hat sich die Fam. Mittal doch an jedes Versprechen gehalten (oder?). Mal schauen wie lange dass es dauert bis dass die Regierung merkt dass sie wieder verar*** wurde!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tim/Walz am 09.07.2012 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich.... Und wer glaubts? Bis jetzt hat sich die Fam. Mittal doch an jedes Versprechen gehalten (oder?). Mal schauen wie lange dass es dauert bis dass die Regierung merkt dass sie wieder verar*** wurde!