Wirtschaft in Luxemburg

04. September 2018 08:42; Akt: 04.09.2018 09:07 Print

Übernahme der ABN AMRO Luxemburg perfekt

LUXEMBURG – Die Übernahme aller Anteile der ABN Amro Bank Luxembourg durch die BGL BNP Paribas ist abgeschlossen. Das gaben die Banken am Dienstag bekannt.

Zum Thema

Die Bank BGL BNP Paribas teilt am Dienstag in einer Pressemitteilung mit, dass sie den Erwerb sämtlicher Anteile der ABN AMRO Bank (Luxembourg) S.A. und deren hundertprozentiger Tochtergesellschaft ABN AMRO Life S.A. am Montag zum Abschluss gebracht hat. Die Vereinbarung sieht vor, dass die Versicherungsgesellschaft von Cardif Lux Vie übernommen wird. Die Transaktion ist von den zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt worden.

«Wir sind froh, dass wir diese wichtige Übernahme innerhalb der vorgesehenen Frist zum Abschluss bringen konnten. Die Entscheidung, die Positionen unserer Gruppe im Private Banking und im Versicherungsgeschäft weiter auszubauen», erklärt Geoffroy Bazin, Country Head der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg. «Vor dem Hintergrund der Konsolidierung auf dem Private Banking-Markt ermöglicht uns diese Übernahme, die ein verwaltetes Vermögen im Wert von 5,6 Milliarden Euro darstellt, unsere Position im Marktsegment der großen europäischen Unternehmer zu stärken», ergänzt, Vincent Lecomte, Co-CEO von BNP Paribas Wealth Management.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.