In Luxemburg

05. Juli 2018 18:39; Akt: 05.07.2018 18:41 Print

Bauarbeiter machen Lärm für mehr Lohn

LUXEMBURG – Am Donnerstagabend zogen die Mitarbeiter der Baubranche ab 17 Uhr demonstrierend durch die Straßen der Hauptstadt.

Zum Thema

Seit 17 Uhr ist es lauter als gewöhnlich in der Hauptstadt. Auf Einladung der Gewerkschaft OGBL zogen die Mitarbeiter der Baubranche mit einer Demonstration durch Luxemburg. Der Marsch ging von Boulevard de la Pétrusse bis zur Rue Schiller.

Die Demonstranten fordern eine Erhöhung der Reallöhne um 4,5 Prozent über drei Jahre. Zudem sollen alle Arbeiter Zugang zu den Schulungen bekommen und die Verwaltungsangestellten sollen ebenfalls in den Tarifvertrag aufgenommen werden.

Das Baugewerbe gehört in Luxemburg zu den Sektoren, die mit einem durchschnittlichen Jahresverdienst von 40.000 Euro brutto am niedrigsten bezahlt werden.

(Patrick Théry/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lux am 05.07.2018 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo. Meinungsfreiheit: Schlot alles futti mir anneren awer neicht Ha ha

  • super Noriicht am 06.07.2018 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Zut, dann stinn ech mat menger Aarbechterpai och nach ganz am Schluss.

  • journalist am 05.07.2018 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nondikas , dei kréin méi wi ech , an ech schaffe schichten och samdes a sondes .......

Die neusten Leser-Kommentare

  • super Noriicht am 06.07.2018 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Zut, dann stinn ech mat menger Aarbechterpai och nach ganz am Schluss.

  • Dimitrij am 05.07.2018 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    40.000 Brutto ,dat sinn 2500 netto den Mount bei Steierklass 1. Als "normalen" Aarbechter kritt een déi do net.

  • Lux am 05.07.2018 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jo. Meinungsfreiheit: Schlot alles futti mir anneren awer neicht Ha ha

  • Christian am 05.07.2018 20:14 Report Diesen Beitrag melden

    40.000€ brutto am joer? dann kreien se nach mei ewei ech ^^

  • journalist am 05.07.2018 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nondikas , dei kréin méi wi ech , an ech schaffe schichten och samdes a sondes .......