Fertig renoviert

12. Oktober 2017 17:02; Akt: 12.10.2017 17:25 Print

Citabel Sports öffnet nach über fünf Monaten wieder

LEUDELINGEN – Nach den heftigen Unwettern im Juni des Jahres musste das Sportgeschäft an der A4 schließen. Unter anderem wurde das Dach des Gebäudes schwer beschädigt.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Vielen dürften noch die Bilder der schweren Unwetterschäden am Leudelinger Sportgeschäft Citabel in Erinnerung sein. Am 2. Juni sorgten heftige Regenfälle und starke Winde dafür, dass das Dach des Gebäudes teilweise herunterkam und ein Großteil der Ware beschädigt wurde. «Wir wurden von schweren, völlig unerwarteten Fallböen getroffen, sagte der Geschäftsleiter Marc Galli. Innerhalb kurzer Zeit kamen pro Quadratmeter bis zu 60 Liter Regen vom Himmel.
Nun sind die Renovierungsarbeiten abgeschlossen: Die Belegschaft des Sportgeschäfts kann ab dem 14. Oktober wieder ihre Kunden empfangen. Das teilte die Geschäftsleitung am Montag mit.

Als das Geschäft schließen musste, bangten die rund 50 Mitarbeiter um ihrem Job. «Wir hatten schon eine Vereinbarung mit der Adem getroffen, aber letztendlich haben wir uns dazu entschieden, ein Zelt auf dem Parkplatz aufzustellen und so die Geschäfte fortzuführen», sagte Galli am Donnerstag und ergänzt: «Alles dort aufzubauen war natürlich mit einer Menge Arbeit verbunden, aber so konnten unsere Mitarbeiter die verlorene Arbeitszeit wieder hereinholen.»

Über die Höhe des Sturmschadens gab Galli keine genaue Auskunft. Zwar übernahm ein Teil davon die Versicherung, allerdings musste neben dem Dach das gesamte Innere des Geschäfts erneuert werden, darunter der Boden, der Anstrich der Wände und der Kassenbereich. «Wie lange es dauern wird, bis wir die Sturmschäden abbezahlt haben, kann ich nicht sagen, aber alle im Team ziehen dafür an einem Strang», erklärte Galli.

(Séverine Goffin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Customer am 13.10.2017 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech hun se profitéiert bessen en zaitgemäässt Sortiment un Kleeder unzeschaafen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Customer am 13.10.2017 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech hun se profitéiert bessen en zaitgemäässt Sortiment un Kleeder unzeschaafen.