Gentechnik

25. Juli 2018 12:10; Akt: 25.07.2018 12:36 Print

EuGH blockiert breiten Einsatz der Genschere

Das EU-Gericht in Luxemburg hat ein Grundsatzurteil gefällt: Mit der Mutagenese-Technologie manipulierte Pflanzensorten gelten rechtlich als gentechnisch verändert.

storybild

Ziel der EU-Regelung sei es, grundsätzlich schädliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu verhindern. (Bild: Patrick Pleul)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der EU-Gerichtshof (EuGH) blockiert in einem Grundsatzurteil den Weg für den breiten Einsatz eines umstrittenen Gentechnikverfahrens. Mit der Mutagenese-Technologie manipulierte Pflanzensorten gelten rechtlich als gentechnisch verändert, wie das EU-Gericht mitteilte.

Damit unterlägen diese Pflanzensorten grundsätzlich den in der GVO-Richtlinie vorgesehenen Verpflichtungen, heisst es im am Mittwoch in Luxemburg publizierten Urteil. In der Folge müssten die auf diesem Wege bearbeiteten Pflanzen auch als «gentechnisch veränderte Organismen» gekennzeichnet werden. Die EU macht im GVO-Bereich strenge Auflagen.

Laut den Luxemburger Richtern sind von dieser Verpflichtung nur jene mit Mutagenese-Verfahren gewonnenen Organismen ausgenommen, die seit langem als sicher gelten. Konkret dreht sich der Fall um die sogenannte Genscheren- oder Mutagenese-Technologie, mit der das Erbgut von Pflanzen schneller und gezielter verändert werden kann als bisher. Geklagt hatte ein französischer Bauernverband.

(L'essentiel/sda/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • #NOGENTECH am 07.11.2018 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Stop Genmodification of any Food

  • GENTECH IS NO FOOD am 26.07.2018 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    GENFOOD is a FAKE!

  • GENTECH IS NO FOOD am 26.07.2018 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Gentech dient nur dem Geldprofit der Patentaneigner, die gut verdienen ohne Verantwortung für die Konsequenzen zu übernehmen die sie auf den Konsumenten abschieben u sich dann wegschleichen mit vollen Taschen, wie MONSANTO! Stop unsinnige Patente auf Pflanzen u Tieren nur wegen dem Geldprofit der Gentechschnipsler, die ihre Gentechpatente gerne undeklariert auf den Markt bringen u die Konsumenten betrügen!Die Agrowirtschaft wird durch undeklarierte Gentech u den undeklariert zugefügten Giften u Zusatzstoffen zum Killer von Verdauungsdarmbakterien u zum Förderer von Krebs u Fäulnis im Darm!

Die neusten Leser-Kommentare

  • #NOGENTECH am 07.11.2018 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Stop Genmodification of any Food

  • GENTECH IS NO FOOD am 26.07.2018 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    GENFOOD is a FAKE!

  • GENTECH IS NO FOOD am 26.07.2018 08:03 Report Diesen Beitrag melden

    Gentech dient nur dem Geldprofit der Patentaneigner, die gut verdienen ohne Verantwortung für die Konsequenzen zu übernehmen die sie auf den Konsumenten abschieben u sich dann wegschleichen mit vollen Taschen, wie MONSANTO! Stop unsinnige Patente auf Pflanzen u Tieren nur wegen dem Geldprofit der Gentechschnipsler, die ihre Gentechpatente gerne undeklariert auf den Markt bringen u die Konsumenten betrügen!Die Agrowirtschaft wird durch undeklarierte Gentech u den undeklariert zugefügten Giften u Zusatzstoffen zum Killer von Verdauungsdarmbakterien u zum Förderer von Krebs u Fäulnis im Darm!