Expansion

12. September 2017 10:30; Akt: 12.09.2017 14:56 Print

Goodyear eröffnet neues Werk in Düdelingen

COLMAR-BERG - Der Reifenhersteller hat am Dienstag die Eröffnung einer neuen automatisierten Fabrik in Düdelingen angekündigt. Der Betrieb startet 2019.

storybild

Spatenstich in Düdelingen: Goodyear baut in Luxemburg aus.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Goodyear hat am Dienstag die Eröffnung einer neuen Fabrik im Großherzogtum bekanntgegeben. Der US-Reifenhersteller erklärte, dass das neue Werk in Düdelingen angesiedelt wird. Es soll dort ein innovatives, automatisiertes Produktionsverfahren für Premium-Reifen zur Anwendung kommen. In dem Segment gebe es steigende Nachfrage, erklärte das Unternehmen.

Das Werk soll 2019 eröffnen und jährlich etwa 500.000 Reifen produzieren. Goodyear investiert umgerechnet rund 64 Millionen Euro in das Areal. 70 neue Vollzeit-Arbeitsplätze sollen entstehen. «Das ‹Mercury›-Produktionsverfahren umfasst hochautomatisierte und miteinander verbundene Arbeitsstationen, die auf Basis von Additiver Fertigung Premium-Reifen in kleinen Stückzahlen und auf Anfrage für Kunden im Bereich Ersatzreifen herstellen», schreibt Goodyear in einem Communiqué.

Die Gruppe betreibt in Luxemburg bereits ein Forschungs- und Entwicklungszentrum und eine Teststrecke.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Niemand am 14.09.2017 01:03 Report Diesen Beitrag melden

    Arcelor und Goodyear haben was gemeinsam: Die beiden haben kein Problem, Gewässer zu beschmutzigen. Und unsere Politiker tun so, als wäre nichts geschehen, Augen zu und weiter feiern. Hauptsache die Wirtschaft wächst und wächst.

  • irgendeen am 12.09.2017 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mat der Verseuchung kanns de haart soen, praktesch all puer wochen gin ooffallstoffer vum site zu colmar an d‘wasser geschott

  • Gerard am 12.09.2017 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Sin dat dei 5 eicht dei do eng Arbecht kreien???

Die neusten Leser-Kommentare

  • Niemand am 14.09.2017 01:03 Report Diesen Beitrag melden

    Arcelor und Goodyear haben was gemeinsam: Die beiden haben kein Problem, Gewässer zu beschmutzigen. Und unsere Politiker tun so, als wäre nichts geschehen, Augen zu und weiter feiern. Hauptsache die Wirtschaft wächst und wächst.

  • irgendeen am 12.09.2017 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mat der Verseuchung kanns de haart soen, praktesch all puer wochen gin ooffallstoffer vum site zu colmar an d‘wasser geschott

  • Crassier de Luxe am 12.09.2017 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    D'Industrie kritt hier Siten ouni Problem op de grënge Wisen an um Aackerland vun schikanéierten Exbaueren, wou sie dann kënnen no Loscht a Laun verseuchen.Déih hannerloossen verseuchten Standuerter sin duerno nach just gudd genuch fir Schoulen fir ons Kanner an Wunnengen op zoubetonnéierten Frichen op verseuchtem Buëdem!Wat fir eng krank Welt hannerloosse mir onsere Kanner?!Passt awer gudd op,dat sie net och nach ufänken mat fëmmen,well ons Autoen fëmmen schon genuch!Mir sin all d'Arbechtssklaven vun enger onersättlecher rücksichtslosverseuchender Offallindustrie,déih hier eege Kanner frësst!

    • Durchblicker. am 12.09.2017 17:05 Report Diesen Beitrag melden

      1. Heul leiser. 2. Die Exbauern bekommen aber fette Ablösesummen dafür. Von denen braucht sich niemand zu beschweren. 3. Typisch Luxemburger, immer am jammern und meckern, statt selbst mal etwas anzupacken und auf die Beine zu stellen.

    • Tunnelblicker am 14.09.2017 10:16 Report Diesen Beitrag melden

      Lieber Durchblicker,1. Du scheinst ja wirklich 'eng lumière' zu sein, dass Du es fertig bringst durchzublicken und nichts zu sehen ... also, 2. ich blicke nicht mehr durch die Bauschutthalden, die im ganzen Land die Weitsicht stören ... leider habe ich nur noch einen kurzsichtigen Tunnelblick und seh rechts und links nur noch frischpolierten Betton und vor und hinter mir Stau ohne Ende ... ... 3. diese diskriminatorische Durchblickerallgemeinweisheit kanns Du Dir sparen! ...

    • Niemand am 14.09.2017 10:20 Report Diesen Beitrag melden

      @ Durchblicker tuh mir einen Gefallen und geh mal weiter schlafen.

    einklappen einklappen
  • marc am 12.09.2017 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eng Wett dat kee Lëtzebuergöier do eng Plaaz krëtt nëmmen dei di do op der Grenz wunnen "Hallo Chômage ! gëss du nët Mi kleng ......."

    • Dommenmarc am 12.09.2017 14:37 Report Diesen Beitrag melden

      Dat kennt drunn leien dat dei Transfrontalieren net sou vill domm Zeich schreiwn un fleißiger sin.

    • @ Dommenmarc am 14.09.2017 09:37 Report Diesen Beitrag melden

      Du hues déin Numm gudd ausgewiëlt ...

    einklappen einklappen
  • Gerard am 12.09.2017 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Sin dat dei 5 eicht dei do eng Arbecht kreien???