Übernahme in Luxemburg

22. September 2017 11:08; Akt: 22.09.2017 12:33 Print

Goodyear kauft Ventech Systems

COLMAR-BERG – Goodyear hat am heutigen Freitag die Übernahme des Unternehmens angekündigt, das sich auf automatische Reifenprüftechnik spezialisiert hat.

storybild

Ventech Systems entwickelt vollautomatische Prüfsysteme für Lkw- und Busreifen. (Bild: DR/Goodyear)

Zum Thema

Goodyear will bei seiner innovativen Linie bleiben. In diesem Zusammenhang steht der Erwerb von Ventech Systems, einem Unternehmen mit Sitz in Dorsten und einer der Marktführer in Sachen automatischer Reifenprüftechnik. Es bietet «völlig automatische Reifeninspektionssysteme», die «schnell und einfach den Reifendruck, die Profiltiefe der Lauffläche und das Gewicht von Fahrzeugen wie Bussen und Lkws, überprüfen», sagte Goodyear in einer Erklärung am Freitag.

«Goodyear Proactive Solutions arbeitet seit drei Jahren mit Ventech Systems zusammen, um seine Datenerfassungs- und Analysefunktionen in unsere Flottenmanagement-Lösung zu integrieren», sagte Christopher Helsel, Vizepräsident und Chief Technology Officer von Goodyear. Die Rückmeldungen unserer Kunden sind hervorragend und wir sehen dies als eine gute Gelegenheit, diesen Service und die damit verbundenen Leistungsversprechen an unsere Kunden weiter zu geben».

Die Übernahme erweitert das Goodyear Proactive Solutions-Angebot, das im vergangenen Jahr in Euro, dem Mittleren Osten und in Afrika eingeführt wurde, und verbessert die Fahrzeugwartung und -Sicherheit. Die Transaktion, über deren Wert sich Goodyear ausschweigt, wird bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.