Quartalszahlen

30. Juli 2021 07:44; Akt: 30.07.2021 07:44 Print

Amazon-​​Aktie sackt trotz großem Gewinn ab

Wie die großen Konkurrenten profitierte auch der US-Versandriese Amazon von der Corona-Pandemie.

storybild

Der Unternehmensgewinn steigt bei Amazon im zweiten Quartal im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum um 48 Prozent auf 7,8 Milliarden Dollar. (Archivbild) (Bild: AFP/John MacDougall)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der US-Versandriese Amazon hat im zweiten Quartal einen starken Gewinnzuwachs verzeichnet. Der Unternehmensgewinn stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 48 Prozent auf 7,8 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Donnerstag bekannt gab. Der Aktienkurs sackte dennoch um sechs Prozent ab, da der Umsatz hinter den Erwartungen zurückblieb.

Die Gesamteinnahmen stiegen den Angaben zufolge um 27 Prozent auf 113,1 Milliarden Dollar. Die großen Konkurrenten Facebook, Apple, Microsoft und Googles Muttergesellschaft Alphabet hatten allesamt noch bessere Quartalszahlen gemeldet. Insgesamt hat die Tech-Branche bisher von den Auswirkungen der Corona-Pandemie profitieren können.

Amazon baut Cloud-Computing aus

Speziell Amazon kam ein deutlicher Anstieg der Warenlieferungen während der Pandemie zugute, darunter auch bei Lebensmitteln. «In den vergangenen 18 Monaten hat unser Verbrauchergeschäft so viele Artikel ausgeliefert wie noch nie», sagte Amazon-Chef Andy Jassy, der Anfang des Monats die Geschäftsführung von Firmengründer Jeff Bezos übernommen hatte.

Demnach baute der Konzern auch seine Abteilung für Cloud-Computing aus, «weil immer mehr Unternehmen Pläne zur Umgestaltung ihrer Geschäfte und zur Umstellung auf die Cloud vorlegen». Zudem seien die Bereiche Streaming-Dienste und künstliche Intelligenz gewachsen.

Bezos hatte Amazon als Versandhandel für Bücher gegründet. Heute gehört das Unternehmen zu den wertvollsten weltweit, mit Niederlassungen in dutzenden Ländern und 1,3 Millionen Angestellten. Der Marktwert des Konzerns wird auf rund 1,8 Billionen Dollar geschätzt.

(L'essentiel/AFP/chk)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.