Tech-Firma

02. August 2018 17:05; Akt: 02.08.2018 17:42 Print

Apple ist erstmals über 1000 Milliarden Dollar wert

Der iPhone-Hersteller Apple hat eine magische Grenze geknackt. Der Börsenwert der Firma ist auf über 1000 Milliarden Dollar gestiegen. Damit ist Apple die erste «Trillion Dollar Company».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Apple hat die nächste magische Grenze erreicht. An der Börse in New York kletterte der Titel des Tech-Unternehmens nach Eröffnung zwischenzeitlich auf über 205 Dollar. Der Unternehmenswert ist damit auf über 1000 Milliarden oder eine Billion gestiegen. Das ist eine Eins mit 12 Nullen.

Damit ist der iPhone-Hersteller die erste Firma, die diese Marke erreicht hat. Weil im englischen Sprachraum eine Zahl mit 12 Nullen als Trillion bezeichnet wird, gilt Apple als erste «Trillion Dollar Company».

Erst am Dienstag hatte Apple gute Quartalszahlen vermeldet. Der Gewinn der Firma ist zuletzt um 32 Prozent auf 11,5 Milliarden Dollar gestiegen. Der Quartalsumsatz legte um 17 Prozent auf 53,3 Milliarden Dollar zu. Damit lag Apple bei beiden Kennzahlen über den Erwartungen von Analysten. (sas)

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.