Lufthansa

08. November 2019 11:46; Akt: 08.11.2019 11:54 Print

Auf langen Flügen gibts nur noch ein warmes Essen

Die Lufthansa wird künftig auf Langstreckenflügen nur noch eine warme Mahlzeit servieren. Stattdessen bekommen die Reisenden ein kaltes Sandwich vorgesetzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Deutschlands größte Fluglinie Lufthansa hat am Mittwoch über anstehende Verpflegungskürzungen auf ihren Flügen informiert. In Zukunft wird auf Langstreckenflügen nur noch eine warme Mahlzeit angeboten – nicht wie bisher zwei. Stattdessen bekommen die Reisenden ein kaltes Sandwich vorgesetzt.

Das Angebot in der Business-Class bleibt dabei bestehen. Nur die Economy-Class wird unter der «Weiterentwicklung des Serviceablaufs» leiden, welcher wohl in erster Linie eine simple «Verschlechterung für Kunden in der Touristenklasse» darstellt, wie Spiegel Online berichtet.

Laut Branchenkennern werden für ein Menü in der Economy Class rund fünf Euro kalkuliert. In der Business-Class darf es das Doppelte kosten, in der First das Vierfache, also rund 20 Euro pro Mahlzeit. Außerdem zahlen die Airlines Servicegebühren für die Lieferung des Essens an Bord. Für Fluggesellschaften stellt warmes Essen also ein beträchtlicher Kostenblock dar.

«Kunden wollen nur noch eine Mahlzeit»

Laut Lufthansa ist Grund für die Änderung des Serviceangebots ein ab dem 28. November eingeführtes Catering-Konzept der Airline, welches auf allen Langstreckenflügen zur Anwendung kommt. Das Einführen des Sandwiches anstelle einer zweiten warmen Mahlzeit – bei welcher die Fluggäste bislang gar jeweils zwischen zwei Optionen auswählen durften – ist laut Lufthansa das Resultat von Tests.

Die Airline verweist darum auf Kundenwünsche: «Ein Großteil der Kunden begrüßt die Möglichkeit, die Mahlzeit entweder sofort zu verzehren oder für den weiteren Reiseweg einpacken zu können. Zudem ergibt sich daraus auch ein Umweltaspekt, da weniger Verpackungsmüll anfällt», sagt eine Lufthansa-Sprecherin gegenüber L'essentiel.

Dass diese «Kundenwünsche» offenbar nur in der Economy-Class bestehen, nicht aber in der Business-Class, erklärt sich die Sprecherin so: «Unser Fokus bei den Testläufen lag auf der Economy-Class.» Immerhin: Auch die Passagiere in der Touristenklasse werden in den Genuss eines Gratis-0,5-Liter-Wasserfläschchens kommen. Dieses besteht aus recycelbarem PET und soll wie auch neu verwendete Wegwerfkopfhörer, welche durch ihr leichteres Gewicht zu weniger Kerosinverbrauch führen, die Ökobilanz der Fluggesellschaft aufpeppen.

(L'essentiel/phh)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JAKO am 09.11.2019 22:33 Report Diesen Beitrag melden

    Was sind das für Lügen welche die LUFTHANSA da in die Welt setzt,von wegen "Kundenwünsche",es wird immer bei den Kleinen gespart, eine Schande was hier geschieht, über 10 bis 12 Stunden im Flugzeug,hier sollte nicht gespart werden.Müssen wir jetzt unseren eigenen Proviant mit an Bord nehmen ?? oder sollen wir hungern ???dann erhebt eure PREISE und gibt den Passagieren etwas zum ESSEN.

  • Japs am 11.11.2019 07:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ich liebe den "Genuss" eines 0,5 l Fläschchen Wassers.

  • Hansapflast am 09.11.2019 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Daat war dach keen Kundenwunsch,esu blöd as keen. Daat anert Joer kréien Passagéier eng 2 Liter gratis Wasserfläsch,an da froen se 5 Euro fir op Toilette ze goen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Japs am 11.11.2019 07:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ich liebe den "Genuss" eines 0,5 l Fläschchen Wassers.

  • Gerard am 10.11.2019 17:02 Report Diesen Beitrag melden

    Tickéen gin awer bestemmt mei deier, well Lufthansa as dach pur mol am Jôer am gang ze streiken.

  • Léon am 10.11.2019 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Personne vous oblige à prendre l’avion.

  • JAKO am 09.11.2019 22:33 Report Diesen Beitrag melden

    Was sind das für Lügen welche die LUFTHANSA da in die Welt setzt,von wegen "Kundenwünsche",es wird immer bei den Kleinen gespart, eine Schande was hier geschieht, über 10 bis 12 Stunden im Flugzeug,hier sollte nicht gespart werden.Müssen wir jetzt unseren eigenen Proviant mit an Bord nehmen ?? oder sollen wir hungern ???dann erhebt eure PREISE und gibt den Passagieren etwas zum ESSEN.

  • kaa am 09.11.2019 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eng Ursach méi an Zukunft Ethihad oder Qatar Airways ze fléien (sic)