Tesla-Chef

16. August 2018 08:06; Akt: 16.08.2018 08:07 Print

Börsenaufsicht lädt Elon Musk vor

Der Konzernchef hatte mit Tweets zu möglichem Börsenrückzug für Verwirrung gesorgt. Nun muss er sich vor den Behörden dazu äußern.

storybild

Jetzt muss Elon Musk bei der Börsenaufsicht antanzen. (Bild: AFP/Brendan Smialowski)

Zum Thema

Wegen des möglichen Rückzugs des US-Elektroautobauers Tesla von der Wall Street hat die US-Börsenaufsicht SEC Medienberichten zufolge eine Vorladung an Unternehmenschef Elon Musk verschickt. Das berichteten der Sender Fox Business und die New York Times (NYT) am Mittwoch.

Die Entwicklung deute darauf hin, dass die Prüfung der SEC in «eine formellere, ernste Phase» eingetreten sei, hieß es im NYT-Bericht. Die Tesla-Aktie gab nach den Berichten am Mittwoch nach.

Musk hatte in der vergangenen Woche mit einem Tweet für Wirbel gesorgt, wonach er einen Rückzug des Elektroautobauers von der Börse ins Auge fasse und die Finanzierung dafür «gesichert» sei. An den Aktienmärkten sorgte die unkonventionelle Ankündigung für Unruhe; die New Yorker Börse setzte den Handel mit der Tesla-Aktie angesichts der Unsicherheit über die Zukunft des Unternehmens zeitweise aus. Tesla bestätigte später die Pläne für einen möglichen Börsenausstieg. Musk gab später Gespräche mit dem saudi-arabischen Staatsfonds und weiteren Investoren über eine Privatisierung bekannt.

(L'essentiel/roy/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Makeyourchoice am 18.08.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Elon Musk ist wie jeder Einzelne, nur darauf orentiert schnelles Geld zu verdienen. Sorry kann seine Vision nicht verstehen. Es geht nicht um Umwelt sondern Profit.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Makeyourchoice am 18.08.2018 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Elon Musk ist wie jeder Einzelne, nur darauf orentiert schnelles Geld zu verdienen. Sorry kann seine Vision nicht verstehen. Es geht nicht um Umwelt sondern Profit.