In Luxemburg

11. Juni 2019 15:16; Akt: 11.06.2019 15:57 Print

Car Avenue expandiert in Leudelingen

LEUDELINGEN – Der Automobilhändler hat den Grundstein für sein neues Vertriebszentrum gelegt. Ab September 2020 sollen dort Peugeot, Citroën und DS verkauft werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Gewerbegebiet «Am Bann» in Leudelingen feierte der Autohandel Car Avenue am Dienstag die Grundsteinlegung für sein neues Verkaufszentrum. Ab September 2020 sollen dort auf vier Etagen und 20.000 Quadratmetern Automobile der Marken Peugeot, Citroën und DS ausgestellt und verkauft werden. In dem neuen Zentrum werden Peugeot Strassen und Citroën/DS von der Cloche d'Or zusammengefasst.

Das Ziel des Unternehmens ist es, am neuen Standort 3600 Neufahrzeuge und mehr als 1000 Gebrauchtwagen pro Jahr zu verkaufen, der Umsatz soll rund 120 Millionen Euro betragen. Nach der Übernahme der Autohändler Rodenbourg und Étoile sucht Car Avenue darüberhinaus nach einem weiterem neuen Standort im Süden des Landes. Dort sollen bis 2021 die Marken Peugeot und Citröen auf einer 7000 bis 10.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche angeboten werden.

Car Avenue ist derzeit mit zwölf Verkaufsstellen im Großherzogtum vertreten. Das Unternehmen erwirtschaftet 15 Prozent seines Gesamtumsatzes (etwa 1,5 Milliarden Euro) in Luxemburg.

(Mathieu Vacon/L´essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Betton de luxe am 22.06.2019 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    hu mir net schon genuch Car Avenuën hei am Land, dekoréiërt mat kilometerlangen Ketten mat lauter neiën aalmoudëschen stënkëschen Dieselen, well Beem lanscht d'Stroossen sin zevill geféiërlëch, well sie an d'Strooss kënnen sprangen just firun den Auto ... nee, mir brauchen der nach méih fir d'Klima nach méih an nach méih schnell opzehëtzen an d'Erd domat ofzefackelen! ... wat mache mir net alles fir onst Lieblingskand, den perséinlëchen Persounewoon!? ... mir sin jo e grousst Land a mir gin onst Land am léifsten of fir d'Verseuchungsindustrie, déih mir mat onseren Steiersuën subventionéiëren!

  • Marcel R. am 11.06.2019 16:59 Report Diesen Beitrag melden

    Egal wat , wann en geseit dat de verkeier elo schon net mei dreint , dan bauen mir emol nach eng Garage dohin . Kenn nemmen de Kapp resselen .

  • Léon am 11.06.2019 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Et la pollution aussi

Die neusten Leser-Kommentare

  • Betton de luxe am 22.06.2019 08:04 Report Diesen Beitrag melden

    hu mir net schon genuch Car Avenuën hei am Land, dekoréiërt mat kilometerlangen Ketten mat lauter neiën aalmoudëschen stënkëschen Dieselen, well Beem lanscht d'Stroossen sin zevill geféiërlëch, well sie an d'Strooss kënnen sprangen just firun den Auto ... nee, mir brauchen der nach méih fir d'Klima nach méih an nach méih schnell opzehëtzen an d'Erd domat ofzefackelen! ... wat mache mir net alles fir onst Lieblingskand, den perséinlëchen Persounewoon!? ... mir sin jo e grousst Land a mir gin onst Land am léifsten of fir d'Verseuchungsindustrie, déih mir mat onseren Steiersuën subventionéiëren!

  • Niemand am 11.06.2019 20:28 Report Diesen Beitrag melden

    Mangelt es auf dieser Welt an Autos? Statt Bäume zupflanzen, kommt ein Automobilhändler. Es sollte ein Gesetz geben, wenn ein Besitzer ein neuwertiges Fahrzeug kauft, diesen für mindestens 10-15 Jahre nutzen muss, um zu verhindern, dass der Besitzer jedes Jahr ein neues Fahrzeug kauf. Es werden jährlich soviele Fahrzeuge produziert, ein Teil davon würde genügen, um was gutes zutun für unsere Mutter-Erde.

  • Marcel R. am 11.06.2019 16:59 Report Diesen Beitrag melden

    Egal wat , wann en geseit dat de verkeier elo schon net mei dreint , dan bauen mir emol nach eng Garage dohin . Kenn nemmen de Kapp resselen .

  • Léon am 11.06.2019 16:56 Report Diesen Beitrag melden

    Et la pollution aussi