Arbeitslosigkeit

20. April 2020 11:57; Akt: 20.04.2020 12:36 Print

Das Virus treibt die Arbeitslosigkeit in die Höhe

LUXEMBURG - Die Zahl der Arbeitslosen lag am 31. März 2020 bei 18.398 – ein Anstieg im Vergleich zum Vorjahr von 17,4 Prozent. Die Arbeitslosenquote beträgt nun 6,1 Prozent.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Befürchtungen von Statec sind eingetreten: Die Zahl der Arbeitssuchenden im Großherzogtum ist auf 18.398 Personen angestiegen, das sind 2728 Menschen mehr als im Vorjahr. Wie Adem am Montagvormittag mitteilt, ist dies ein Anstieg um 17,4 Prozent. Die von den Statistikern berechnete Arbeitslosenquote liegt nun bei 6,1 Prozent. Wobei dieser deutliche Anstieg vor dem Hintergrund der Covid-19-Krise zu betrachten sei.

«Da sich der Arbeitsmarkt verlangsamt, fällt es Arbeitssuchenden schwer, Arbeit zu finden, und sie kommen weniger schnell aus der Arbeitslosigkeit heraus», heißt es in der Mitteilung. Im März 2020 hat Adem nach eigenen Angaben 3142 neue Akten für ansässige Arbeitssuchender angelegt, was einem Anstieg von 25,2 Prozent gegenüber März 2019 entspricht. Dieser Anstieg sei in der Woche vom 16. März, nach der von der Regierung angekündigten Maßnahmen, zu verzeichnen gewesen. Der Zustrom sei vor allem auf Zeitarbeitskräfte im Bausektor zurückzuführen, der zwischenzeitlich völlig zum Erliegen gekommen ist (Anmerkung der Redaktion: die Baustellen wurden an diesem Montag wieder aufgenommen).

Weniger freie Stellen

Darüber hinaus erklärt die Agentur, dass die Beschäftigungsmaßnahmen «zum Stillstand gekommen sind». Seit der zweiten Märzhälfte habe demnach kaum jemand eine neue Maßnahme begonnen. Die Zahl der Personen in einer Beschäftigungsmaßnahme belief sich am 31. März 2020 auf 4148, ein Rückgang um 175 Personen.

Gleichzeitig meldeten die Arbeitgeber 2412 freie Stellen an Adem, was einem Rückgang von 35,1 Prozent gegenüber März 2019 entspricht. Die überwiegende Mehrheit dieser Stellen, 72 Prozent, sei demnach in den ersten beiden Märzwochen deklariert worden.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lol am 21.04.2020 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab Hunger

  • kaa am 20.04.2020 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daat ass eléischt den Ufank

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lol am 21.04.2020 07:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab Hunger

  • kaa am 20.04.2020 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daat ass eléischt den Ufank