Bernard Arnault

17. Juli 2019 14:00; Akt: 17.07.2019 17:46 Print

Dieser CEO hat 2019 schon 35 Milliarden verdient

Im ersten Halbjahr 2019 hat Bernard Arnault mehr als 35 Milliarden Euro verdient. Er ist damit der bestverdienende Mensch in diesem Jahr.

storybild

Kein Mensch hat 2019 so viel verdient – oder bekommen – wie Bernard Arnault. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bernard Arnault ist der CEO von LVMH. Das Unternehmen ist der weltweite Branchenführer der Luxusgüterindustrie und hält die Rechte an über 70 verschiedenen Marken, darunter auch an Louis Vuitton und dem Champagnerhersteller Moët et Chandon.

Laut «Bloomberg» hat Arnault in diesem Jahr bereits mehr als 35 Milliarden Euro verdient. Am Tag also 176 Millionen Euro, in der Stunde waren es 7,4 Millionen Euro und in der Minute 123.000 Euro. Das bedeutet, dass in jeder Sekunde, die vergeht, Arnault 2050 Euro kassiert hat.

Unfassbare Zahlen, was die Beispiele im Video bestätigen. Was könnte man mit 35 Milliarden Euro nicht alles kaufen oder machen?

Übrigens: In der Zeit, in der Sie diesen Artikel gelesen haben, hat Arnauld so viel Geld eingenommen.

Bernard Arnault ist der CEO von LVMH (Foto: Getty) (fss)

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • och eng Wourecht am 18.07.2019 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Teschend den Wierder 'verdengen' an 'kréien' ass en decken Ennerschéed. Esou Leit kreien en Verméigen ouni dat se en verdéngt hunn an aner Léit kréien ni dat wat se eigentlech verdéngen (am Gudden wéi och am Schlechten).

  • Bokassa am 17.07.2019 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Solange es noch genug Menschen gibt die diesen überteuerten Kram kaufen wird das wohl so weiter gehen. Hoffentlich bezahlt er wenigstens Steuern.

  • kaa am 17.07.2019 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op mannst ass de B.A. en Europäer! Gates, Jobs, Zuckerberg, Koch Brothers, Schultz, Buffet, Soros a Konsorten aus den USA sin alles annescht wéi Engelen. Asien, MiddleEast total opaque.

Die neusten Leser-Kommentare

  • och eng Wourecht am 18.07.2019 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Teschend den Wierder 'verdengen' an 'kréien' ass en decken Ennerschéed. Esou Leit kreien en Verméigen ouni dat se en verdéngt hunn an aner Léit kréien ni dat wat se eigentlech verdéngen (am Gudden wéi och am Schlechten).

  • kaa am 17.07.2019 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op mannst ass de B.A. en Europäer! Gates, Jobs, Zuckerberg, Koch Brothers, Schultz, Buffet, Soros a Konsorten aus den USA sin alles annescht wéi Engelen. Asien, MiddleEast total opaque.

  • Bokassa am 17.07.2019 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Solange es noch genug Menschen gibt die diesen überteuerten Kram kaufen wird das wohl so weiter gehen. Hoffentlich bezahlt er wenigstens Steuern.

  • Tom Meier am 17.07.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Abartig. Krank. Assozial.