Telekommunikation

22. November 2010 21:09; Akt: 22.11.2010 21:16 Print

Emporia hat das passende Handy für Senioren

LUXEMBURG - Ein Handy für Senioren? Ja, das gibt es. Die Handymarke Emporia hat daraus eine Geschäftidee entworfen und verwirklicht.

storybild

Das Handy verfügt über besonders große Tasten und ein vereinfachtes Menü. (Bild: L'essentiel)

Fehler gesehen?

Das österreichische Unternehmen hat erkannt, dass ältere Menschen zwar gerne Handys nutzen, sie auf dem Markt aber nicht unbedingt geeignete Produkte finden. «In Belgien und Luxemburg leben rund 2 Millionen Menschen über 65 Jahren. Nun sagen Sie mir nicht, dass sie das neueste Miniatur-Modell, das gerade herausgekommen ist, suchen», sagt Koen Delaet, Vertriebsmanager der Marke in BeLux.

So sind die Geräte von Emporia nicht gerade winzig und verfügen über große Tasten. Zudem werden die Buchstaben auf dem Display in respektabler Größe angezeigt. «Die Idee ist, ein einfach zu bedienendes Handy anzubieten, dass sich gut in der Hand halten lässt». Der Rest ist Spielerei oder auch mal nützlich, wie bei jenem Modell, das mit einem Alarmsystem ausgestattet ist. Im Notfall wählt es fünf Nummern an, zum Beispiel von Familienmitgliedern oder dem Notruf.

Zwei Jahre nach der Einführung seiner Handys in BeLux hat Emporia keinen Grund zur Beschwerde. Die Firma, die ihre Geräte über LuxGSM und Tango vertreibt, verkauft in Luxemburg monatlich 300 Stück, 1 200 sind es in Belgien. Ein wahres Kinderspiel!

(pt/L'essentiel online)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.