Euroraum

23. Januar 2020 13:54; Akt: 23.01.2020 14:01 Print

EZB hält Leitzins auf Rekordtief von null Prozent

Der Leitzins bleibt auf dem Rekordtief von null Prozent. Das hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt entschieden.

storybild

Sparer leiden unter den niedrigen Zinsen. (Bild: DPA/Boris Roessler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Keine guten Nachrichten für Sparer: Der Leitzins bleibt im Euroraum auf dem Rekordtief von null Prozent. Das entschied der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt, wie die Notenbank mitteilte.

Seit Jahren versucht die EZB, mit einer Flut billigen Geldes die Konjunktur im Euroraum anzukurbeln und die Inflation in Richtung der Zielmarke der Notenbank zu treiben. Hauptziel der Währungshüter sind stabile Preise im Euroraum. Die Notenbank strebt für den Währungsraum mit seinen 19 Ländern mittelfristig eine Jahresteuerungsrate von knapp unter 2,0 Prozent an - weit genug entfernt von der Nullmarke.

Das Zinstief macht Banken und Sparern zu schaffen. Sparbuch und Tagesgeldkonten werfen im Grunde keine Zinsen mehr ab. Wer viel Geld bei der Bank hortet, dem drohen gar Negativzinsen. Kreditnehmer profitieren dagegen von vergleichsweise günstigen Konditionen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pg am 24.01.2020 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn mann drauf zahlt dann. lege ich es unter mein Kopfkissen Die Investoren können ja die negativen Zinsen bezahlen die würden ja auch in der Banken Krise unterstützt

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pg am 24.01.2020 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wenn mann drauf zahlt dann. lege ich es unter mein Kopfkissen Die Investoren können ja die negativen Zinsen bezahlen die würden ja auch in der Banken Krise unterstützt