Arbeiten in Luxemburg

14. Juli 2017 08:00; Akt: 14.07.2017 10:07 Print

Firmen locken auch im «Sommerloch» mit Top-​​Jobs

LUXEMBURG - Das Angebot an freien Arbeitsplätzen ist diesen Sommer ungewöhnlich hoch. Besonders zwei Branchen suchen händeringend nach Fachpersonal.

storybild

Der Bedarf an IT-Programmierern ist in Luxemburg besonders hoch.

Zum Thema

In den Sommermonaten ist es erfahrungsgemäß etwas ruhiger auf dem Luxemburger Arbeitsmarkt. Doch in diesem Jahr ist das Angebot an freien Arbeitsplätzen seit Anfang Juli auffällig hoch. «Der Saisoneffekt ist in diesem Jahr nicht so stark wie sonst», erklärt der Generaldirektor des Personaldienstleisters Hays Luxembourg. «Im Vergleich mit dem Vorjahr sind die Stellenangebote um 27 Prozent gestiegen.» Der Bedarf an Personal ist in der IT-Branche ganz besonders ausgeprägt.

Viele Arbeitgeber im Großherzogtum suchen händeringend nach Programmieren. In anderen dynamischen Wirtschaftsfeldern werden in diesem Sommer «eine große Zahl an neuen Arbeitsplätzen im Finanzsektor angeboten», betont der Direktor von Michael Page Luxembourg, Maxime Durant. Laut Experten soll die Neueinstellungsphase noch bis September andauern.

Arbeitssuchende sollten also die Gunst der Stunde nutzen. «Im Moment gibt es weniger Arbeitssuchende auf dem Arbeitsmarkt. Alle, die sich jetzt bewerben, haben höhere Chancen auf eine Stelle», sagt Pierre Gromada von Hays Luxembourg.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.